McBudaTea

12 Redaktionsempfehlungen

Neue Artikel

Risikobereitschaft

Traut euch was!

Wir könnten viel risikofreudiger sein, meint Leser Alexander Jussupow. Aber leider sind Fehler und Niederlagen in unserer Gesellschaft zu sehr verpönt. 
09.05.2011 - 12:02

Artikel von McBudaTea im früheren Leserartikelblog

Ja, ich bin ein Atheist!

Es sollte eigentlich so sein, dass niemand sich wegen seiner Religion rechtfertigen muss. Es ist eine persönliche Einstellung, ob man Christ, Muslim, Jude, Hindu oder eben Atheist etc. ist. Letztlich  more
Mo, 04/11/2011 - 15:09

Liybienkrise und Bundeswehrreform - Eine Frage der Ehrlichkeit

Ich fange damit an, zu beschreiben, was ich hier nicht klären will: Ich will nicht begründen, ob ein Lybieneinsatz richtig oder falsch wäre. Für beides gibt es gute Argumente. Auch geht es mir nicht d more
Sa, 04/09/2011 - 11:25

Kommentare von McBudaTea

Eine Frage

Ist jetzt jeder, der andere Prioritäten setzt automatisch krank/dumm etc.? Es gibt Menschen, welche gerne kochen und gerne essen gehen. Das ist schön für sie. Andere Menschen haben weniger Freude dar mehr

Di, 10/21/2014 - 16:30
28,8 Milliarden Euro Zinszahlungen des Bundes im Jahre 2014

Das ist in etwa so viel, wie man für die Bundeswehr ausgibt. Deutschland profitiert aktuell von den niedrigen Zinsen. Man sollte bei diesen Zahlen nicht vergessen, dass auch die Gemeinde und Länder Sc mehr

Di, 10/21/2014 - 09:19
Ende des Subsidiaritätsprinzip

Aus der Perspektive des Subsidiaritätsprinzip wäre die Sache recht einfach. Erst muss man selbst bezahlen. Wenn das nicht geht, müssen die Familienmitglieder ran und in Ausnahmefall muss die Gemeinde/ mehr

Di, 10/21/2014 - 08:58
Wie soll das den funktionieren?

"Auch die legale Prostitution in Europa funktioniert nur durch Menschenhandel und Zuhälterei." Da sowohl der Menschenhandel, als auch Zuhälterei sind verboten. Wie kann die daraus folgende Prostitutio mehr

Mo, 10/13/2014 - 09:39
What the fuck?

Der Artikel ist sehr ungewöhnlich für die Rubrik Wissen geschrieben. Ich persönlich habe es aus diesem Grund sehr interessiert gelesen. Naturwissenschaftliche Zusammenhänge werden hier allerdings fals mehr

Mo, 10/13/2014 - 09:35
"6. Die Quote fördert die falschen Frauen."

Dazu eine Anmerkung: Von der Quote profitieren, die Frauen, welche nicht diskriminiert wurden. Damit man bis ganz nach oben in einem Unternehmen schafft, müssen viele Faktoren zusammen kommen, von den mehr

Fr, 10/10/2014 - 16:41
Zum Thema weibliche Vorbilder

"Je mehr Frauen zum Spitzenmanagement gehören, desto eher könnten welche dabei sein, die auch die Fantasie jüngerer Kolleginnen beflügeln und Lust auf beruflichen Aufstieg machen." Irgendwie scheint d mehr

Fr, 10/10/2014 - 16:15
Zum Punkt 5

"Doch für beide Geschlechter war Familie wichtiger als Beruf, und der Unterschied war klein: Während 15 Prozent der Männer den Beruf auf Platz eins ihrer persönlichen Rangliste setzten, taten dies 9 P mehr

Fr, 10/10/2014 - 15:54
Seite 1 / 80