Das Profilbild von Matthias Naß

Matthias Naß

Internationaler Korrespondent DIE ZEIT
Name:
Matthias Naß

Mein Kurzporträt

Über mich:

Er studierte Geschichte, Sinologie und Politologie in Göttingen, Honolulu und Hamburg. Von der Henri- Nannen-Schule kam er 1983 zu der ZEIT in die Politik. Von 1998 bis 2010 war er stellvertretender Chefredakteur. Seit 2011 ist er Internationaler Korrespondent der ZEIT. Sein Feld ist die Außenpolitik, sein besonderes Interesse gilt den Menschenrechten. Regelmäßig reist er nach Ostasien und in die USA, um seine Kontakte zu pflegen.

Neue Artikel

BND-Affäre

Der Vertrauensbruch

US-Spionage in Deutschland: Was wusste Berlin wirklich? Wie eng kooperierte der BND? Keiner der Beteiligten in Berlin oder Washington sagt die ganze Wahrheit. 
23.08.2015 - 08:30
Europa

Der hässliche Deutsche ist wieder da

Deutschland wird mächtiger – und unpopulärer. Das müssen wir aushalten. Gefahr droht nur, wenn dadurch die Machtbalance in Europa aus den Fugen gerät. 
29.07.2015 - 07:59
Spionage

Solarzellen statt Richtmikrofone

Deutschland sollte angesichts des NSA-Skandals mehr für die Spionageabwehr tun. Aber eine technische Aufrüstung gegen die Alliierten führt in die Irre. 
15.07.2015 - 07:28

Kommentare von Matthias Naß

Der Benutzer hat bisher keine Kommentare geschrieben.