Marybeth

Kommentare von Marybeth

[empty]

völlig absurd, die Mehrheit der Deutschen lehnt den Familiennachzug ab mehr

Fr, 11/17/2017 - 13:50
[empty]

Damit die Mitmenschlichkeit und Nächstenliebe keine Einbahnstraße wird, schalten viele Realisten auf Schubumkehr und wünschen eine Familien- zusammenführung in den Herkunftländern, die dringend star mehr

Fr, 11/17/2017 - 13:28
[empty]

Es gibt überhaupt keine verlässliche Datenbasis beim Nachzug, von 50.000 bis zwei Millionen. Ist das Faß erstmal aufgemacht, wird über Zahlen nicht mehr gesprochen. Das hatten wir irgendwie schon e mehr

Fr, 11/17/2017 - 12:47
[empty]

Eine Bündnis aus Gegnern. Ist es wirklich das was Deutschland jetzt braucht und ist es wirklich die einzige Lehre aus der Bundestagswahl? Das sollte bezweifelt werden. mehr

Fr, 11/17/2017 - 12:31
[empty]

Verliebtsein in Macht, Einfluss, Ministerposten und Einigung in politischen Kernthemen sind eben nicht dasselbe. Letzteres wird, wie alles Unbequeme, so weit nach hnten geschoben wie nur möglich in mehr

Fr, 11/17/2017 - 12:11
[empty]

Joachim C. Fest hat Maßstäbe für das Verständnis gesetzt. Bei der Beurteilung von Phänomenen und ihrer richtigen Einordnung fehlt bisweilen der zeitgeschichtliche Zusammenhang der nicht ausreichend mehr

Fr, 11/17/2017 - 11:46
[empty]

die Hartnäckigkeit der CSU wollte jemand mit einer fiesen Schnell-Intrige über eine "gespaltene CSU" brechen, der Schuss dürfte nach hinten losgegangen sein. mehr

Fr, 11/17/2017 - 11:27
[empty]

Aus Eins mach Drei. Das ist der Familiennachzug der den Grünen vorschwebt, kleingerechnet 50.000 CDU gerechnet 300.000 und real gerechnet vermutlich um die eine Million Menschen um die es hier mehr mehr

Fr, 11/17/2017 - 10:53
Seite 1 / 190