MartinFranck

15 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von MartinFranck

[empty]

Nach der Alternativhypothese war ja zuerst der himmliche Jesus, der nicht auf Erden starb, und dann erst wurde er historisiert. Die Historizität von Jesus zu bestreiten ist also noch älter, als die he mehr

Do, 12/08/2016 - 23:16
[empty]

Sie sehen es aus unserer heutigen Perspektive. Ob man damals schon sicher hätte sagen können, welche Figur letztendlich als Sieger hervor geht? Retrospektiv ist natürlich dieser Eine besonders. Denn mehr

Do, 12/08/2016 - 19:12
[empty]

Wie schon einmal gesagt bin ich bei der deutschen Wikipedia sehr skeptisch bei diesen Themen. Schauen wir in die englischsprachige, so steht: "others see no indisputable citation until the middle of t mehr

Do, 12/08/2016 - 18:43
[empty]

In der Doku des Brian Cohen, seiner Mutter Mandy und dem Zenturio Naughtius Maximus sieht man ja die Situation der Juden zu der Zeit: Unterdrückt von den Römern, die zu dem Zeitpunkt auf dem Höhepunkt mehr

Do, 12/08/2016 - 05:07
[empty]

Also die https://de.wikipedia.org/wiki/Reichskrise_des_3._Jahrhunderts Reichskrise des 3. Jahrhunderts fand im 3. Jahrhundert AD statt. Sie förderte natürlich das Christentum. Sie können natürlich al mehr

Mi, 12/07/2016 - 23:27
[empty]

Also selbst wenn wir einmal ganz großzügig sind, und sagen, es waren Christen die Peter Ustinov in Quo Vadis (ein toller Film der ihm die Nominierung als besten Nebendarsteller brachte, und Debüt von mehr

Mi, 12/07/2016 - 23:07
[empty]

Nimmt man an, daß es einen Jesus gab, dann hätte es ein Urchristentum gegeben, das genau definiert war: Was Jesus sagt stimmt, basta. Nach traditioneller Idee, würde dieses eindeutige Christentum durc mehr

Mi, 12/07/2016 - 19:11
[empty]

Nun zu Jakobus oder in englisch James, schrieb Richard Carrier einen Artikel: http://www.richardcarrier.info/archives/2946 Siehe auch sein Buch On the Historicity of Jesus Zu Chrestos nehmen Sie an C mehr

Mi, 12/07/2016 - 02:56
Seite 1 / 109