Luis Tränker

30 Redaktionsempfehlungen
Name:
Luis Tränker

Kommentare von Luis Tränker

[empty]

Weder ein Michelangelo, Da Vinci, oder ein Tizian wären ohne die Kirche denkbar. Doch diese Künstker wären auch ohne Kirche oder mit einer anderen relig. Präferenz denkbar. Was Sie also meinen ist, d mehr

Mo, 10/23/2017 - 02:26
[empty]

Das geplante EU-Austrittsgesetz soll die Grundlage dafür schaffen, dass mehr als 12.000 EU-Vorschriften umgehend ins nationale Recht übertragen werden. Das wäre doch die Chance der Brexiteers eine Ar mehr

Mo, 10/23/2017 - 00:55
[empty]

Wahrscheinlich nicht, ... Und das ist der Punkt auf den mMn der Artikel abzielt. Es wird ja nicht dafür plädiert den Arzt nicht, möglichst selten etc. aufzusuchen, sondern sich eigenverantwürtlich da mehr

Mo, 10/23/2017 - 00:15
[empty]

Mir geht es in meinem Beitrag darum, daß es immer richtig ist zum Arzt zu gehen, wenn Beschwerden bestehen, bei denen die Patienten, oder die Eltern, das Gefühl haben, sie müßten es tun. Das gibt aber mehr

Mo, 10/23/2017 - 00:06
[empty]

Es ist schade, dass sich so gute Ärzte der Patientenversorgung entzogen haben! Ärzte, die trotz erlerntem besserm Wissen ihren Kindern unreflektiert Antibiotika verabreichen lassen nur um sich (und mehr

So, 10/22/2017 - 23:57
[empty]

Hinzu kommt die Ausdünnung der Pfarrer und die schrumpfende Nachfrage. Ja, die habe ich damals (schon in den 1970igern), als ich notoperert werden musste weil wir zu lange gewartet hatten, auch (in mehr

So, 10/22/2017 - 23:50
[empty]

Ja, das kann es. Ich frage mich nur gerade bei Ihrem Infekt, ob der Arzt diesen in den ersten drei-vier Tagen auch so erkannt hätte, oder ob er nicht auch erst von der "leichteren" Variante ausgegan mehr

So, 10/22/2017 - 23:41
[empty]

Und wenn Sie dann falsch behandelt werden, sei es durch übermäßige Antibiotika auch bei Virenerkrankungen, eine Operation die Ihnen kein mehr an Lebensqualität bringt ...., dann sind sie immer noch "n mehr

So, 10/22/2017 - 23:36
Seite 1 / 1323