Lias Bledt

46 Redaktionsempfehlungen

Artikel von Lias Bledt im früheren Leserartikelblog

Nur ein Schuldenproblem?

Der Weg in den Schuldenstaat begann m. E. bereits mit wegweisenden Entscheidungen wie z. B. der umlagefinanzierten Rente. "Kinder kriegen die Leute immer", soll Konrad Adenauer seinen (erfolgreichen)  mehr
Fr, 03/19/2010 - 19:11

Kommentare von Lias Bledt

Und? - Sind dies keine politischen Inhalte?

Oder wäre ein Interview mit den Inhalten "Alles alternativlos", "Scheitert der Euro, scheitert Europa" etc. lieber gewesen? Politik besteht nicht nur darin, Phrasen über das Weltgeschehen zu dreschen. mehr

Mi, 03/18/2015 - 05:34
Was sagt es denn aus?

Sind Lehramtsstudenten per se nicht ernst zu nehmen? mehr

Mi, 03/18/2015 - 05:24
Ja, man kann sicher (wie im Falle der deutschen Teilung) stets

auf territoriale Integrität pochen, nur: mit welcher Zielsetzung? Fordern alleine bringt nichts, Möglichkeiten, diesen Forderungen Nachdruck zu verleihen, sind eher begrenzt. Militärische Optionen dür mehr

Mo, 03/16/2015 - 16:39
Das ist sicherliche eine sympathische Haltung; aber kann das

eine Dauerlösung sein? Wer, wenn nicht die Griechen selbst, kann dafür sorgen, dass eine Regierung tätig wird, der auch Sie vertrauen können? Die Griechen haben diese und auch deren Vorgängerregierun mehr

So, 03/15/2015 - 10:32
Den Marshallplan hätte es auch für Osteuropa gegeben,

wenn die Sowjetunion dies erlaubt hätte. Polen, Ungarn, die CSSR und auch Bulgarien hatten Interesse an der Beteiligung an diesem Hilfsprogramm; Stalin ließ es aus ideologischen Gründen nicht zu. mehr

So, 03/15/2015 - 10:21
Gut, man mag darüber sprechen und sich sogar auf eine

Rückzahlung einigen. Was kommt danach? Die Thematisierung von Eventualforderungen ersetzt keine Konsolidierungskonzeption und die Griechen werden sich immer wieder fragen lassen müssen, was eigentlic mehr

So, 03/15/2015 - 10:05
Muss man an einer Siegesfeier teilnehmen, um nicht in Verdacht

zu geraten, nicht der Nazi-Opfer gedenken zu wollen? Werden alle anderen Bekundungen Frau Merkels im Hinblick auf die Nazi-Verbrechen nichtig, weil sie in diesem Jahr (anders noch als 2010) aus den vo mehr

Mi, 03/11/2015 - 12:48
Vielen Dank für die Quellen!

Den SPIEGEL-Artikel in der Printausgabe wird man noch abwarten müssen, da gibt der Vorbericht nichts Substanzielles her (Übertreibung bedeutet noch nicht per se eine diametrale Darstellung). Was das mehr

So, 03/08/2015 - 07:32
Seite 1 / 179