Leser2012

26 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Leser2012

[empty]

Irgendein technisches Problem verhindert die Worte "Fachreferentin für Hate Speech", aber auf der Stiftungsseite kann man es ohnehin nachlesen. mehr

Sa, 07/16/2016 - 19:35
[empty]

In Teilen schlecht lesbar, zweiter Versuch: Deshalb ist es ärgerlich, wenn eine Julia Schramm, in der Amadeu Antonio Stiftung Fachreferentin für Hate Speech und Redakteurin im Projekt no-nazi (www.am mehr

Sa, 07/16/2016 - 19:28
[empty]

jansalterego (#2.60): "Geld- und Bewährungsstrafen (selbst wenn sie zu einer Eintragung ins BZR führen) dürften den Täter eher noch nicht ins soziale Abseits drängen." Bei "zehn Monaten Freiheitsstra mehr

Sa, 07/16/2016 - 19:19
[empty]

Zustimmung zum Problem der statistischen Vergleichbarkeit, dennoch fragt sich wie bei Drogen, ob Kriminalisierung über das Strafrecht wirklich die beste Idee ist, da so zwangsläufig eine soziale Ächtu mehr

Fr, 07/15/2016 - 15:33
[empty]

Noch zur Volksverhetzung, die auch dank Amadeu Antonio Stiftung, zum Massendelikt avancierte, um gesellschaftspolitisch mittels repressivem Strafrecht die erwünschte Moral der Deutschen zu steuern. D mehr

Do, 07/14/2016 - 20:33
[empty]

@jansalterego (#2.22) — Jeder kann sich anmaßen, für x-beliebige Gewaltopfer zu sprechen, sofern jene Opfer Hass und Gewalt selbst verurteilt haben werden. Davon ist im Fall Amadeu Antonios auszugehen mehr

Do, 07/14/2016 - 17:51
[empty]

Morddrohungen sind im analogen Raum fast alltäglich. Übel an der linken Bürgerwehr Amadeu Antonio Stiftung ist, dass sie sich eben nicht gegen Hass wendet! Einzig gegen den politischer Gegner, stark S mehr

Mi, 07/13/2016 - 22:12
[empty]

Hauptproblem bei Stalking (wie bei Mobbing): jeder, den man fragt, versteht die Tathandlung anders. Die Beispiele in § 238 StGB "Nachstellung" müssen nur "beharrlich" ausgeführt werden, definiert wird mehr

Mi, 07/13/2016 - 20:08
Seite 1 / 113