kuestenwache

9 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von kuestenwache

Überforderung

Viele Kommunen sind in der Tat überfordert. Und zwar finanziell. Wenn der Bund der (durchaus richtigen) Meinung ist, dass Deutschland Flüchtlinge aufnehmen muss und kann, darf er die damit verbundene mehr

Mi, 10/01/2014 - 08:22
Jeder Mensch hat das Recht, eine bessere Zukunft zu suchen

Dieser Aussage stimme ich absolut zu. Das Recht etwas zu suchen inkludiert aber nicht, es auch zu finden. (In der US-Verfassung ist 'pursuit of happiness' als Recht definiert. Alle dürfen wollen, ab mehr

Mo, 09/29/2014 - 14:32
Artikel 16a

ist in seinem ersten Absatz von seltener Klarheit: "Politisch Verfolgte genießen Asylrecht" Und es dürfte klar sein, dass es nicht reichen kann, eine politische Verfolgung zu behaupten, diese muss au mehr

Mo, 09/29/2014 - 09:50
Wer bei der Bundeswehr an deren eigentliche Aufgabe,

die Landesverteidigung, denkt, ist ja sowas von 1980. Jetzt gilt es Deutschlands Interessen weltweit militärisch zu begleiten. So weit, so richtig oder so falsch. Frau von der Leyen hingegen verfolgt mehr

Mo, 09/29/2014 - 09:22
2006: 183 Spätabtreibungen, 3.703 medizinisch begründete

2006: Schwangerschaftsabbrüche insgesamt: 119.710 auf 672.724 Lebendgeburten. Auf 650 Geburten kommt ein Kind mit Down-Syndrom (alle Varianten) zur Welt. Also ungefähr 1.000 pro Jahr in Deutschland. mehr

Mo, 09/29/2014 - 08:39
Habe Mut!

Statt sich an den immer gleichen längst widerlegten Behauptungen abzuarbeiten und zu versuchen, durch stete Wiederholung eine Unwahrheit in den Status einer Wahrheit zu erheben, schiebe den Nebel zur mehr

Sa, 09/27/2014 - 10:06
Und Sie glauben ernsthaft,

die Zeugung von Nachwuchs ließe sich durch ein Verbot des Vaginalverkehrs zuverlässig unterbinden? Da ist die Technik schon viel weiter. Menschen ohnehin. Siehe Maria oder die Besenkammer von BB. mehr

Fr, 09/26/2014 - 12:23
Im Artikel ja, im Urteil der BAG nicht

Erster Absatz der im Artikel verlinkten Pressemitteilung des BAG: "Die vom Arbeitgeber einzuhaltende gesetzliche Kündigungsfrist des § 622 Abs. 1 BGB beträgt vier Wochen zum Fünfzehnten oder Ende eine mehr

Mi, 09/24/2014 - 12:42
Seite 1 / 130