kuestenwache

8 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von kuestenwache

Die Beobachtung scheint eher gegenteiliges zu belegen

Wird nicht allenthalben geradezu bejammert (oder auch als Lösung propagiert, je nach Interesse), dass mit steigender Bildung und steigendem Einkommen die Bereitschaft zur Reproduktion sinkt, bzw. die mehr

Mi, 08/27/2014 - 16:03
Es gehört zur Freiheit in europäischer Interpretation,

dass ein Unionsbürger sich (und seine Angehörigen) auch in einem anderen Mitgliedsland durch eigene Erwerbstätigkeit unterhalten kann. Die Richtlinie unterscheidet bei der EU-weiten Reise- und Nieder mehr

Mi, 08/27/2014 - 13:35
Es fehlt nicht an Ärzten,

es fehlt an attraktiven Arbeitsbedingungen für Ärzte. Diese bestehen nicht nur in der Bezahlung, sondern auch in dem Arbeits- und Wohnumfeld. Im schulischen oder kulturellen Angebot. Im Freizeitwert. mehr

Mi, 08/27/2014 - 11:06
Gesetlich zulässige wöchentliche Arbeitszeit in Deutschland

Nach meiner Kenntnis sind in Deutschland max. 74h pro Woche zulässig (5x10h plus 2x12h). Es darf an maximal 27 aufeinanderfolgenden Tagen ohne Ruhetag gearbeitet werden. Im 24-Wochen-Schnitt dürfen 8h mehr

Mi, 08/27/2014 - 10:35
zwei mal dreißig ist auch wieder sechzig

Eine generelle flächendeckende Reduktion der Arbeitszeit (wie soll das eigentlich gehen? Stichwort: Vertragsfreiheit) ohne eine Anhebung der Vergütung je Stunde würde das Heer der Nicht-Genug-Verdiene mehr

Di, 08/26/2014 - 13:29
Pax Romana

Wer gerne mit Waffen oder Waffen und Soldaten in anderen Ländern eingreifen möchte, sollte sich schon vorher klar darüber sein, dass eine dauerhafte Befriedung und die Errichtung von stabilen und mens mehr

Di, 08/26/2014 - 09:33
Das ist gerade der Vorteil des Sofas,

dass sich Weltgeschicke so viel leichter lenken lassen. ;-) Zu Ihren durchdachten Ausführungen möchte ich ergänzend hinzufügen: Vorstellungen von Ethik befinden sich in dauerndem Wandel. Wo 'früher' mehr

Do, 08/21/2014 - 07:56
Genau gleiche Qualifikation

werden Sie bei Bewerbern um einen Job nie finden. Genau gleiche Qualifikation finden Sie nicht einmal bei Zwillingen und nur möglicherweise bei Klonen. Die positive Diskriminierung oder affirmative a mehr

Fr, 08/15/2014 - 11:25
Seite 1 / 125