kuestenwache

7 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von kuestenwache

Die Reduzierung der eigenen Arbeitszeit

steht jedem Beschäftigten oder jedem erwerbsfähigen Menschen in Deutschland frei. Es spricht aus meiner Sicht nichts dagegen, dass Arbeitszeitgesetz in diesem Sinne anzupassen. Dort sind derzeit 48 [weiter…]

24.07.2014 - 11:00
Der Zwang zur Arbeit

ist kein prä- oder sonstwie kapitalistischer sondern schlicht ein naturgegebener. Einzig ausgenommen von diesem Zwang sind jene, die - mit welchen Mitteln auch immer - andere zur Arbeit zwingen, um ih [weiter…]

24.07.2014 - 08:27
Wer jemals in der Landwirtschaft gearbeitet hat,

wird verstehen, warum manchen (damals und auch oder erst recht heute noch) Fabrikarbeit attraktiver erschien. Landwirtschaft bedeutet Arbeit weit jenseits von 35 Stunden-Woche und 5 Arbeitstagen. Land [weiter…]

23.07.2014 - 18:38
Wahrscheinlich war es spätestens mit dem Übergang

in die Sesshaftigkeit so, dass Menschen über den unmittelbaren Eigenbedarf hinaus gearbeitet haben. Sei es, um ganz eigennützig Vorräte für magere Zeiten und die kommende Saat anzulegen, sei es, um mi [weiter…]

23.07.2014 - 18:32
Für Mündigkeit ist jeder selbst verantwortlich

Eine Mündigkeit lässt sich weder befehlen noch per wohlmeinender Maßnahme herbeizaubern. "der einzelne damit um die möglichkeit zur entfaltung seiner geistigen und schöpferischen potenzen und zur e [weiter…]

23.07.2014 - 12:32
Da lese ich Herrn Spät anders

"Mantra unserer Zeit: Ich arbeite, also bin ich", "Arbeitsfetisch", "Wer nicht arbeiten will, soll auch nicht essen", "die Sache mit der Arbeit [ist] extrem schizophren", "entpuppt sich die Arbeit als [weiter…]

23.07.2014 - 12:22
Wenn der Faschismus wiederkehrt ...

Mitunter wird der Satz „Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: «Ich bin der Faschismus» Nein, er wird sagen: «Ich bin der Antifaschismus».“ als Aussage Silones zitiert. Die Quelle für d [weiter…]

23.07.2014 - 08:27
Das glauben Sie ernsthaft?

"Gebildete Frauen (und Männer) ... verstehen auch, dass ihre Töchter nicht beschnitten werden müssen." Damit unterstellen Sie allen, die ihre Töchter beschneiden lassen einen Mangel an Bildung. Gew [weiter…]

23.07.2014 - 08:15
Seite 1 von 119