KHans

17 Redaktionsempfehlungen
Name:
Kai Hansen
Wohnort:
72622 Nürtingen
Jahrgang:
1957

Meine Interessen

Musik:
Ohne Musikalität bricht Barberei aus. Allerdings dient für mich Musik eher selten als Entspannungsdroge. Ich lausche gerne aufmerksam und/oder lasse mich inspirieren davon.
Kunst:
Ich kann mich für Kunst begeistern. "Kunst ist nicht eine bessere, sondern eine andere Art der Existenz, sie ist nicht der Versuch, der Realität zu entfliehen, sondern das Gegenteil: Ein Versuch, sie zu beseelen." Joseph Brodsky

Mein Kurzporträt

Über mich:

Ich arbeite seit mehr als 20 Jahren als Selbständiger. Ich lebe gern in diesem Land und fühle mich als Europäer, zahle Steuern und sehe großen Reformbedarf - und auch Möglichkeiten. Solidarität, Teilhabechancen und gegenseitige Fairness sind für mich Grundfesten einer funktionierenden Gesellschaft. Ich finde in dem Wort von der "Alternativlosigkeit" von diesem oder jenem eine unaufgeklärte und verdummende Haltung, die ich ablehne. Für mich ist die Habermas'sche Formel von der Herstellung "kommunikativer Vernunft durch öffentliches sich Äußern der Königsweg zur Kräftigung des Gesellschaftlichen gegenüber der Vernutzung von Öffentlichkeit durch Parteien und Interessengruppen zum Zwecke der eigenen Machtausweitung.

Kommentare von KHans

Ein schrecklich oberflächlicher relativierender Artikel

Die Ursachen mögen sich verändert haben. Die Zahlen sagen aber gar nichts über die heutigen Zustände und Notwendigkeiten. Wichtig ist, was nötig ist, damit die Umstände, die zu diesem Leid führen ve mehr

Mi, 01/28/2015 - 12:56
Identität - womit ich Eins bin und Gemeinschaft habe

"Ich denke nicht dass Gauck auf die Identität jedes Individuums abzielte." Damit abstrahieren (trennen, verallgemeinern) das, worauf es mir -im Unterschied zu Ihnen - im Kern anzukommen scheint. Nur mehr

Mi, 01/28/2015 - 12:33
Houellebecq läßt grüßen

Wie wärs, wenn nicht das persönliche Glaubensbekenntnis, sondern die öffentlichen und gesellschaftlich gelebten Gemeinschaftswerte als Beurteilungsgrundlage hergenommen werden. Und in diesem Zusammen mehr

Mi, 01/28/2015 - 09:52
Geld fehlt nicht - es wandert nur an den falschen Ort

"Sie erhoffen sich eine politische Wende auf dem Kontinent Die bitte wer bezahlt?" Das scheinbare Finanzproblem ist ein Regel- und Verteilungsproblem. Nur ein Beispiel: Die Mieten und Immobilienpre mehr

Mo, 01/26/2015 - 12:00
Demokratie - und die unterschätzte Wahl von Wert-Vorstellungen

Ich stimme Ihrer kritischen Einschätzung zu der vorherrschenden parteilichen politik-armen Interessenvertretung in Deutschland zu. Ob es mehr direkte Demokratie braucht, müßte nach einer Phase der Pr mehr

Do, 01/22/2015 - 13:26
Man erinnere sich an die Schlichtung mit Heiner Geißler

... Da haben die die S21-Gegner schwer ins Zeug gelegt, Informationen beizubringen, die selbst die Bahn den entscheidenden Parlamentariern nicht gab. Irgendwann wurde dann geredet. Geißler nannte sei mehr

Do, 01/22/2015 - 12:57
Rechts? Wir haben keinen Plan mehr, nur noch eigene Benefits

Leider bereiten sich die von Ihnen beschriebenen Zustände schon seit Jahren durch verfehlte Regierungspolitik vor. Jetzt wird man hellhörig, weil ein tumber rechter Extremismus sich auch in Deutschla mehr

Do, 01/22/2015 - 12:43
Der autoritäre Wutton mißfällt

Ihr Ton ist beleidigend und herabwürdigend. Die verbreitete rechthaberische Pflege eigener Vorurteile demonstriert, was das Zusammenleben in Deutschland anstrengend machen kann. http://www.tagesspie mehr

Mi, 01/21/2015 - 11:58
Seite 1 / 133