Das Profilbild von Kerstin Kohlenberg

Kerstin Kohlenberg

Stellvertretende Ressortleiterin Ressort Investigativ
Name:
Kerstin Kohlenberg
Jahrgang:
1970

Mein Kurzporträt

Über mich:

Kerstin Kohlenberg wurde in Koblenz geboren, studierte in Marburg, Berlin und New York Soziologie, Volkswirtschaft und Politik. Sie war Redakteurin beim "Tagesspiegel", bevor sie im Jahr 2004 zur ZEIT ins Dossier kam, in dem sie seit Januar 2009 als stellvertretende Leiterin tätig war. Von New York aus hat sie ein Jahr die Immobilienkrise in den USA beobachtet und ist für ihre Berichterstattung unter anderem mit dem Herbert-Riehl-Heyse-Preis und dem Georg-von-Holtzbrinck-Preis für Wirtschaftspublizistik ausgezeichnet worden.
Seit 2011 ist sie Stellvertretende Ressortleiterin des neu gegründeten Investigativ Ressorts der ZEIT. Mehrmals war sie gemeinsam mit Wolfgang Uchatius für den Henri-Nannen-Preis nominiert.

Neue Artikel

Seymour Hersh

Allein gegen Obama

Der Enthüllungsjournalist Seymour Hersh bezichtigt den US-Präsidenten der Lüge: Die Tötung Osama bin Ladens sei ganz anders abgelaufen als geschildert. Wer hat recht? 
21.05.2015 - 09:01
Ukraine

Haben die Amis den Maidan gekauft?

Die USA gaben in der Ukraine seit 1991 Milliarden Dollar aus. Doch ihr politischer Einfluss ist dort heute nicht größer als der des militärisch aggressiven Russlands. 
17.05.2015 - 02:24
Ukraine

Did Uncle Sam buy off the Maidan?

The United States has spent millions on Ukraine over the past few decades. Where did the money go? 
17.05.2015 - 02:20

Kommentare von Kerstin Kohlenberg

Der Benutzer hat bisher keine Kommentare geschrieben.