Das Profilbild von Kerstin Kohlenberg

Kerstin Kohlenberg

Stellvertretende Ressortleiterin Ressort Investigativ
Name:
Kerstin Kohlenberg
Jahrgang:
1970

Mein Kurzporträt

Über mich:

Kerstin Kohlenberg wurde in Koblenz geboren, studierte in Marburg, Berlin und New York Soziologie, Volkswirtschaft und Politik. Sie war Redakteurin beim "Tagesspiegel", bevor sie im Jahr 2004 zur ZEIT ins Dossier kam, in dem sie seit Januar 2009 als stellvertretende Leiterin tätig war. Von New York aus hat sie ein Jahr die Immobilienkrise in den USA beobachtet und ist für ihre Berichterstattung unter anderem mit dem Herbert-Riehl-Heyse-Preis und dem Georg-von-Holtzbrinck-Preis für Wirtschaftspublizistik ausgezeichnet worden.
Seit 2011 ist sie Stellvertretende Ressortleiterin des neu gegründeten Investigativ Ressorts der ZEIT. Mehrmals war sie gemeinsam mit Wolfgang Uchatius für den Henri-Nannen-Preis nominiert.

Neue Artikel

Wahlen in den USA

Das Schweigen des Kriegers

Barack Obamas Zurückhaltung im Kampf gegen den IS verstehen viele Amerikaner nicht. Ausgerechnet die Außenpolitik ist nun die größte Schwäche des US-Präsidenten. 
31.10.2014 - 11:47
Truman Capote

"Er musste mutig sein, um zu überleben"

Truman Capote besaß eine unwiderstehliche Anziehungskraft. Was war sein Geheimnis? Ein Gespräch mit seinem Biografen Gerald Clarke, einem seiner engsten Freunde. 
27.10.2014 - 08:01
Sanktionen

Die Superwaffe des Mr. Glaser

Neue Art der Kriegsführung: Finanzbeamte der USA torpedieren den Zahlungsverkehr Russlands und des Irans. Mit großem Erfolg, denn der Dollar ist mächtig. 
23.10.2014 - 09:58

Kommentare von Kerstin Kohlenberg

Der Benutzer hat bisher keine Kommentare geschrieben.