Das Profilbild von Karsten Polke-Majewski

Karsten Polke-Majewski

19 Redaktionsempfehlungen
Name:
Karsten Polke-Majewski
Wohnort:
Hamburg

Mein Kurzporträt

Über mich:

Seit Februar 2014 Leiter Investigativ/Daten von ZEIT ONLINE. Zuvor fünfeinhalb Jahre stellvertretender Chefredakteur daselbst, davor Wirtschaftsredakteur. Das journalistische Handwerk gelernt bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, danach Redakteur im Politikressort von FAZ.NET.

1995 erschien das Buch "Land in Angst - Kriminalität und Innere Sicherheit in den Niederlanden", 2012 das E-Book "Geboren 2012 - ein Blick in unsere Zukunft", 2013 die E-Books "Streiten hilft! Wie wir unsere Identität und die Demokratie retten" und "Ungewollt kinderlos".

Mitgliedschaften in Verbänden: Deutscher Journalisten Verband, DJV / Mitgliedschaften in Parteien, Beiräten oder Kuratorien: keine / Konfession: evangelisch / In Anspruch genommene Journalistenrabatte: keine.

Kontakt: polke-majewski@zeit.de

Neue Artikel

Antibiotika

Ärzte verschreiben weniger, dafür aber falsche Medikamente

Die deutschen Haus- und Kinderärzte verordnen weniger Antibiotika. Aber sie verschreiben Mittel, die als Reserven gedacht waren – und züchten so gefährliche Resistenzen. 
07.10.2014 - 08:25
Russland

Wie weit lassen wir Putin zu weit gehen?

Bundespräsident Gauck hat Russland zu Recht gewarnt. Die Konsequenzen für Russlands Aggression in der Ukraine müssen klar sein – danach kann man wieder reden. 
02.09.2014 - 06:28
Eisenbahnbrücken

Die wichtigsten 30 Meter Deutschlands

Keine Eisenbahnbrücke ist so unentbehrlich wie die Langefeldbrücke bei Hannover. Ihr Beispiel zeigt, was dem Land droht, wenn das Schienennetz weiter verfällt. 
02.09.2014 - 05:44

Kommentare von Karsten Polke-Majewski

Gründe

Sehr geehrte(r) friedrichhodler, Wie Sie in meinem Artikel lesen können, gibt es zumindest einen vermuteten Grund für den Rückgang der Antibiotika-Verschreibungen durch Kinderärzte: Die Impfung gegen mehr

Di, 10/07/2014 - 11:08
Ostdeutschland

Sehr geehrte(r) schlau wie ein Fuchs, Gute Frage. Da gibt es unterschiedliche Interpretationen. Eine ist, dass Antibiotika in der DDR zum großen Teil rationiert waren und zentral vergeben wurden. Die mehr

Di, 10/07/2014 - 09:42
Individualinteresse vs Gemeinschaftsinteresse

Sehr geehrte(r) quarague, Da machen Sie einen wichtigen Punkt. Über die Behandlung des Einzelfalls wird allzu oft die Wirkung auf die umgebende Gesellschaft vergessen. mehr

Di, 10/07/2014 - 09:39
Kontrolle

Sehr geehrte(r) hellokathy, Die Menge der in Krankenhäusern verbrauchten Antibiotika wird kontrolliert - seit diesem Jahr müssen die Kliniken Rechenschaft darüber abgeben, wieviel dieser Medikamente mehr

Di, 10/07/2014 - 09:34
Zu: Polizeiliche Praxis

Sehr geehrte(r) M. Meyer, Was die angebliche Größe von Funkzellen und die Ungenauigkeit der Ortung angeht, machen Sie es sich für mein Empfinden etwas zu leicht. ZEIT ONLINE hat schon 2011 anhand von mehr

Di, 06/17/2014 - 09:52
Quellen

Sehr geehrte(r) UhuruMovement, Ich stimme ganz zu, die Fakten muss man offenlegen. Deshalb haben wir die Berichte im Text ja auch jeweils verlinkt. Sehr gute Einschätzungen zur Rebellengruppe M23 fin mehr

Do, 06/12/2014 - 16:35
1.800 Einwohner

Sehr geehrter carstenm, Vielen Dank für den Hinweis, es muss natürlich "1.800 Einwohner" heißen. Wir haben den Fehler korrigiert. mehr

Do, 04/03/2014 - 11:08
Wo Ärzte wohnen

Sehr geehrte(r) tungsten123, dem muss ich widersprechen. Ja, Ärzte verdienen oft gut und wollen sicherlich auch angenehm leben. Dass sie allerdings immer nahe ihrer Praxis wohnen wollen, ist ein Gerü mehr

Mi, 04/02/2014 - 15:22
Seite 1 / 24