kampfdenker

7 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von kampfdenker

Niemand hat die Absicht...

... dem einfachen Menschen zu schaden. Walter Weselsky mehr

So, 10/19/2014 - 00:27
Es bleibt beim Streik

Tja, „Auch dieses mediengerechte Scheinangebot ist nicht geeignet, in die Verhandlungen einzusteigen, weil es lediglich dazu da ist, das Zugpersonal zu entsolidarisieren.“ http://www.gdl.de/Aktuell/ mehr

Fr, 10/17/2014 - 22:08
Schmerzen

"Ein Streik muß auf maximalen Schmerz geplant werden" - gegen das Unternehmen, nicht gegen die Reisenden. Streiks im Güterverkehr schmerzen dem Budget der Bahn bedeutend mehr!!! mehr

Fr, 10/17/2014 - 18:17
Mehr Schnellzüge, weniger Schnellschüsse, lieber Mitforist =)

Sie träumen also von einem Deutschland, in dem die Deutschen ihren Müll bis nach Hause tragen? Wahnsinn! Die Bahnhöfe werden voll sein, mein lieber Mitforist, die Bahnen auch - sie fährt, die Bahn, S mehr

Fr, 10/17/2014 - 17:51
Die DB muss das Ziel sein, nicht die Familien!

"ego-gesellschaft versus solidar-gesellschaft. nach dieser lesart sollten in D streiks generell verboten werden?" Nein, sollten sie nicht! Mensch, lesen Sie doch mal richtig. Es gibt andere Streikopt mehr

Fr, 10/17/2014 - 17:04
Widerlich

"Diese "Ich will in den Urlaub fahren und es ist mir scheißegal ob beim Lokführer Weihnachten wieder ausfällt weil er praktisch nicht bezahlt wird" Einstellung ist absolut widerlich." So ein Käse. We mehr

Fr, 10/17/2014 - 16:56
An ale Streikversteher!!!!

Am Streikverstehen an sich ist nichts Unrechtes zu finden. Die Frage aber ist, wer bei d i e s e m Streik den Schaden trägt. Wenn sich die Streiks gegen die Bahn richten, dann bitte schön, bestre mehr

Fr, 10/17/2014 - 16:35
Größtmögliche Kollateralschäden sind eingeplant

"Sollen die Lokführer etwa nur nachts streiken?", fragen Sie. Aber die richtige Frage lautet: Sollten die Lokführer wirklich Ferienanfang- und Ende von neun Bundesländern versauen dürfen? Ich habe d mehr

Fr, 10/17/2014 - 16:03
Seite 1 / 95