kainicholson

9 Redaktionsempfehlungen
Name:
Kai Nicholson
Wohnort:
411001 Poona
Jahrgang:
07.10. 1936

Meine Interessen

Bücher:
Geschichte, Literatur
Film/TV:
Deutsche Filme und Reportage im Fernsehen
Musik:
Europaeische Klassik und US-Schlager der ersten 4 Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts
Kunst:
Renaissance
Hobbies:
Deutsches Fernsehen, Bundesliga

Mein Kurzporträt

Über mich:

bin indischer Staatsbuerger und habe mehr als Dreijahrzehnte in Deutschland gelebt. Nach meinem Studium in Musnter und Marburg wurde ich Redakteur bei Zeitungen in Bielefeld und Esslingen. Nun als Renter bin ich Indien zurueck aber bin immer noch sehr stark an Entwicklungen in Deutschland interesiert. Deshalb lese ich Zeit-online regelmaessig.

Artikel von kainicholson im früheren Leserartikelblog

Im Wald der Teufelsgoetter

Ich befuerchte, dass die Maoisten in Indien besonders jetzt nach dem Sturz des Koenigshauses in Nepal und die Einseztung einer maoistischen Regierung in Kathmandu einen Aufwind erleben werden, denn di mehr
Sa, 07/17/2010 - 14:22

Kommentare von kainicholson

[empty]

Die europaeische Aussenpolitik ist einfach zu verstehen: Die rechte Hand weiss nicht was die linke tut. Oder man will gleich auf zwei Hochzeiten tanzen. mehr

Mo, 12/11/2017 - 15:25
[empty]

Das einzige Mal als Europa, Nordafrika und der Nahe Ost unter einer Herrschaft stand, war unter den Roemern. Was heute nur von der SPD verlangt wird, ist nicht mehr als Phantasie. Denn seit der fanzoe mehr

Mo, 12/11/2017 - 15:15
[empty]

25 EU-Staaten wollen ein Verteidigungsbuendnis. Wer wird nicht mitmachen? mehr

Mo, 12/11/2017 - 15:09
[empty]

Gegen Trump auf die Barrikaden zu gehen, mag "politisch Korrekt" sein, aber es war der US Kongress 1995, der Jerusalem als Hauptstat Israels anerkannte. mehr

So, 12/10/2017 - 15:06
[empty]

Die Kritik ist uebetrieben, denn in Indien werden oft in den Sozialmedien Witze ueber das Verhalten der Inder gemacht, und darueber wird heftig gelacht. mehr

Fr, 12/08/2017 - 13:16
[empty]

Falls die Forderung des SPD-Vorsitzenden Schulz verwirklicht werden sollte, 2025 die Vereinigten Staten von Europa, dann haette Grossbritannien seine Souveraenitaet dem Bruesseler-Moloch eingebuesst. mehr

Fr, 12/08/2017 - 12:52
[empty]

Herr Schulz fordert die Vereinigten Staaten von Europa. Aber sind die Einzelstaaten der EU damit einverstanden? Sind sie bereit ihre Souveraenitaet aufzugeben, besonders die Staaten Osteuropas, die fr mehr

Do, 12/07/2017 - 13:27
[empty]

Es sieht so aus als ob es zu einer bitteren Scheidung kommt, die Europa als Kontinent schaden wird. Nicht nur London, sondern auch Bruessel wird an Einfluiss und Ansehen in der Welt verlieren. Somit w mehr

Do, 12/07/2017 - 08:44
Seite 1 / 153