Kaffeebecher

32 Redaktionsempfehlungen

Artikel von Kaffeebecher im früheren Leserartikelblog

Wie sollten Politiker rekrutiert werden?

[...] Entfernt wegen Doppelpostings. Die Redaktion/er  mehr
Di, 01/11/2011 - 01:20

Wie sollten Politiker rekrutiert werden?

Als Gerhard Schröder das Kanzlermat verließ, hatte er Dank Übergangsgeld durchaus Zeit, sich wieder eine Anwaltspraxis aufzubauen, doch stattdessen bekam er in Rekordzeit einen neuen Job - den es ohne mehr
Di, 01/11/2011 - 01:20

Wer soll das eigentlich bezahlen (können)?

In der Süddeutschen war gerade zu lesen, dass Gesundheitsminister Rösler eine zweite, kapitalgedeckte Säule der Pflegeversicherung plant. Laut der Süddeutschen steht dabei noch nicht fest, ob dies dur mehr
So, 11/14/2010 - 19:32
Seite 1 / 2

Kommentare von Kaffeebecher

Ich bin gespannt...

Mich würde das auch sehr interessieren. ich habe freilich den Eindruck, dass es keineswegs nur das Geschlecht ist, welches Auswirkung auf das Gehalt hat ohne durch Leistung, Erfahrung, Verantwortung o mehr

Mo, 03/02/2015 - 23:39
Putin sei Dank

Gäbe es diesen Putin nicht, man müsste ihn erfinden. Die Rüstungsindustrie lebt nicht vom Export allein und Offiziere und Verteidigungspolitiker müssen sich jetzt nicht mehr so überflüssig vorkommen mehr

Mo, 03/02/2015 - 23:27
Wahlkampfhilfe 3.0

Die Republikaner holen sich ihren Wahlkampfhelfer aus dem Ausland. Anders lässt es sich kaum interpretieren, wenn der Kongress einfach einlädt - mit seiner republikanischen Mehrheit, die zufällig den mehr

Mo, 03/02/2015 - 23:14
Letzte Hoffnung Karlsruhe?

Dann heißt es: Karlsruhe hilf! Die roten Roben haben der Kompetenzanmaßung von EU-Gremien mit geringer demokratischer Legitimation vor nicht allzu langer Zeit schon einmal einen Riegel vorgeschoben. mehr

Mo, 03/02/2015 - 23:05
Wir brauchen den Euro wie die Chinesen den gekoppelten Renminbi

Warum Deutschland zahlen muss, wurde in der vorletzten "heute-show" doch ganz gut erklärt: Die finanzschwachen Euro-Länder sorgen für eine - gemessen an der Wirtschaftskraft dieser Länder - massive U mehr

Sa, 02/28/2015 - 01:11
Gute Ökobilanz

Nicht vergessen werden sollten die ökologischen und psychologischen Folgen: Es gibt sehr viele Jobs nur deshalb, weil Leute im Arbeitsprozess gehalten werden müssen. Das betrifft sowohl die Maßnahmeni mehr

Sa, 02/28/2015 - 00:50
Aspekt, der stets übersehen wird

Ein Aspekt wird auch gerne übersehen: Viele Arbeitsplätze sind nur in Regionen entstanden, in denen die Mieten und Lebenshaltungskosten in den letzten Jahren geradezu explodiert sind. Neben der im A mehr

Sa, 02/28/2015 - 00:37
Ergänzung

um die historische Einordnung abzurunden, sei auch auf den Prediger Girolamo Savanerola im Florenz der Renaissance hingewiesen, der sehr viele bedeutende Kunstschätze sowie Möbel, Kleider und Schmuck mehr

Do, 02/26/2015 - 22:50
Seite 1 / 236