Kaffeebecher

32 Redaktionsempfehlungen

Artikel von Kaffeebecher im früheren Leserartikelblog

Wie sollten Politiker rekrutiert werden?

[...] Entfernt wegen Doppelpostings. Die Redaktion/er  mehr
Di, 01/11/2011 - 01:20

Wie sollten Politiker rekrutiert werden?

Als Gerhard Schröder das Kanzlermat verließ, hatte er Dank Übergangsgeld durchaus Zeit, sich wieder eine Anwaltspraxis aufzubauen, doch stattdessen bekam er in Rekordzeit einen neuen Job - den es ohne mehr
Di, 01/11/2011 - 01:20

Wer soll das eigentlich bezahlen (können)?

In der Süddeutschen war gerade zu lesen, dass Gesundheitsminister Rösler eine zweite, kapitalgedeckte Säule der Pflegeversicherung plant. Laut der Süddeutschen steht dabei noch nicht fest, ob dies dur mehr
So, 11/14/2010 - 19:32
Seite 1 / 2

Kommentare von Kaffeebecher

Piraten, ihr fehlt!

Ich vermisse die Piraten irgendwie, die waren für Transparenz... mehr

Fr, 03/27/2015 - 21:13
Cui bono?

"Von welchen Verbänden die Hintertür-Hundertschaften geschickt werden, darf niemand wissen. Denn dann, meint die Bundestagsverwaltung, könnten Rückschlüsse gezogen werden, welche Fraktionsgeschäftsfüh mehr

Do, 03/26/2015 - 23:24
"Ökonomische Alphabetisierung" versus Logisches Denken

Welchen Kündigungsschutz reduzieren? Scheinselbstständige haben garkeinen, die vielen Prekären wenige Wochen? Und welches Drohpotential resultiert daraus? Erst wenn die Rahmenbedingungen so sind, dass mehr

Sa, 03/21/2015 - 00:14
In Peking '89 nichts verdient...

Weit schlimmer als Tankflugzeuge finde ich den Export von Waffen, z.B. Panzern, die zur Aufstandsbekämpfung geeignet sind, in solche Länder. Spätestens seit Peking 1989 sollte jedem Deppen klar sein, mehr

Do, 03/19/2015 - 22:35
Blech als Tafelsilber ist kein ernsthafter Notgroschen

Alles, was es gibt, unter Druck für'n Appel und n'Ei verschleudern und dann auf wenige Milliarden kommen - wer will schon die griechische Eisenbahn kaufen? Ein sehr überzeugender Plan, hört sich so ge mehr

Do, 03/19/2015 - 22:18
Und das eigentliche Thema tritt in den Hintergrund...

Das traurige ist: Die dahinter stehenden Themen, etwa die Verelendung in Griechenland, geraten durch die große Theaterinszenierung mit brennenden Mülltonnen usw. völlig aus dem Blick. Das ist absolut mehr

Mi, 03/18/2015 - 23:54
Anderes Problem: Emotionale Werte, Omas Vase o.ä.

Es gibt da einen ganz anderen Grund: Opas alter Benz, Omas Blumenvase, die Möbel der Tante usw., dies sind schließlich auch alles Erbstücke - von mäßigem finanziellem, aber hohem emotionalen Wert. D mehr

Mi, 03/18/2015 - 23:43
Platon

Interessant, Sie beschreiben den idealen Staat nach Planton... Freilich gibt es dort einen Philosophenkönig. mehr

Mi, 03/18/2015 - 23:33
Seite 1 / 239