kael

38 Redaktionsempfehlungen

Artikel von kael im früheren Leserartikelblog

Wohngemeinschaft im "Shanghai Mansions"

Normal 0 21 China gab es  schon vor 30 Jahren - nur anders.            Der mächtige pechschwarze Käfer näherte sich langsam und neugierig von der Schreibtischkante her in Richtung meines Blattes  mehr
Do, 08/14/2008 - 14:17

Kommentare von kael

[empty]

Japans Regierung hat sich erst in jüngster Zeit und dabei bestenfalls halbherzig für das Wüten, den Terror und den Blutrausch der kaiserlich japanischen Armee in China und Korea entschuldigt. Vom Vers mehr

Mo, 08/31/2015 - 14:14
[empty]

Sie zeigen in hervorragender Form, dass der soziale Status der Eltern entscheidend ist für das Bildungsangebot und damit auch für die Zukunft der Kinder. Von der viel gepriesenen Chancengleichheit kan mehr

Mo, 08/31/2015 - 13:15
[empty]

Sie sind vor allem noch nicht reif genug. Weder das Kind noch seine Eltern aber auch seine Lehrer können die Bildungschancen eines 10-Jährigen zuverlässig beurteilen. Ich habe in den 50ern in Hamburg mehr

Mo, 08/31/2015 - 13:04
[empty]

Die einen sagen "wir brauchen unbedingt", die anderen sagen "auf Dauer zuviel". Mit de Maizière widerspricht sich die deutsche Politik jetzt erstmals öffentlich selbst. Dazwischen steht der staunende mehr

So, 08/30/2015 - 17:43
[empty]

Zitat: "Ich liebe Italien, einer meiner Söhne studierte an der Uni Bozen" Naja, Bozen würde ich nicht gerade als "Italien" einstufen. mehr

So, 08/30/2015 - 17:28
[empty]

Zitat: "Etwas weniger Arroganz und Herablassung täte uns Deutschen gut". So weit, so richtig. Aber antideutsche Ressentiments in Italien kann ich weder im (lesenwerten) Artikel noch in der Realität mehr

So, 08/30/2015 - 17:24
[empty]

Vielleicht haben Sie's überlesen: Ich schrieb in meinem Beitrag ausdrücklich über "rassistische rechtsextreme Kriminelle" und nicht über die sog. "besorgten Bürger". mehr

So, 08/30/2015 - 14:16
[empty]

Zitat: "Im Grunde genommen ist unsere Gesellschaft aber nicht rassistisch" Ihrer Einschätzung stimme ich ausdrücklich zu. Trotzdem begrüße ich die Fokussierung auf die rechtsextreme Gewalt in unsere mehr

So, 08/30/2015 - 14:07
Seite 1 / 479