kael

30 Redaktionsempfehlungen

Artikel von kael im früheren Leserartikelblog

Wohngemeinschaft im "Shanghai Mansions"

Normal 0 21 China gab es  schon vor 30 Jahren - nur anders.            Der mächtige pechschwarze Käfer näherte sich langsam und neugierig von der Schreibtischkante her in Richtung meines Blattes  more
Do, 08/14/2008 - 14:17

Kommentare von kael

Diskutieren nicht gewohnt?

Vermutlich ist Herr Tillich - wie auch Ex-Kollege Althaus - ein ehemaliges Mitglied der CDU-Blockpartei der DDR. Ein Blockpartei-Soldat ist das Abnicken, nicht aber das Diskutieren gewohnt. mehr

Mi, 08/20/2014 - 17:34
@ 3. Seltsames Demokratieverständnis

Zitat: "1) Es ist für einen BT-Abgeordneten absolut unmöglich sich zu jedem Thema eine sachkundige Meinung zu bilden auf deren Grundlage er dann entscheiden könnte, ob eine Entscheidung zu Gunsten des mehr

Mi, 08/20/2014 - 17:22
Gewalt gehört in den US zum kulturellen Bestandteil

Gewalt in den US ist geschichtlich bedingt und bis heute Bestandteil ihrer Kultur. Die Arroganz und Stärke einer NRA (National Rifle Associastion) zählt ebenso dazu wie das "hohe Lied" der Selbstverte mehr

Di, 08/19/2014 - 17:03
Ex-BND-Chef hält Regierung für Auftraggeber der Türkei-Spionage

Ja, wen denn sonst? Die Vorstellung, dass der BND ebenso eigenmächtig "operiert" wie die NSA in den US und die politischen Folgen durch die Regierung auslöffeln lässt, erscheint mir nachgerade erschre mehr

Di, 08/19/2014 - 13:01
Bei der Türkei ist alles ganz anders

Die Frage des penetranten Schweigens unserer Kanzlerin während des NSA-Skandals beantwortet sich von selbst: Wir machen es ja selbst. Das Schlimme ist, dass dieselben, die die NSA und insbesondere der mehr

Mo, 08/18/2014 - 12:39
@ 8. "Journalisten, Künstler, Kreative und....

Ihr merkwürdiger Beitrag trief förmlich durch Ihre Vorurteile. Wer den "Niedergang des Qualitätsjournalismus'" (ohne "eses") beklagt, der sollte bei seinem eigenen Beitrag zumindest mit guter Qualität mehr

Fr, 08/15/2014 - 16:34
Den Mann mit dem traurigen Lachen wird man vermissen

Ich habe ihn nur in Kinofilmen gesehen und ihn nie für einen Clown oder gar Humoristen gehalten. Er hatte nur dieses traurige Lachen, mit dem er seine "filmischen" Rückschläge überwandt. Vielleicht wa mehr

Di, 08/12/2014 - 14:22
@ 12. -RAF-

Bei der RAF waren die Opfer personalisiert, also vorbestimmt. Beim Terrorismus sind die Opfer wahllos. Es kann also jeden treffen. Das ist ein wichtiger Unterschied.. mehr

Mo, 08/11/2014 - 18:04
Seite 1 / 379