js.b

5 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von js.b

[empty]

Damals, bereits kurz nach dem Vorfall am Berliner Neptunbrunnen, während die Ermittlungen noch im Gange waren, erschien auf der Titelseite der ZEIT ein Artikel, in dem der Autor sein Urteil über das g mehr

Mo, 03/14/2016 - 21:30
[empty]

Seltsam, dass dann so viele Lehrstellen unbesetzt bleiben, dass manche Firmen sich echte Sorgen machen müssen. Für manche (teils hochqualifizierte) Bereiche wird man in einigen Jahren u. U. überhaupt mehr

Mo, 03/14/2016 - 17:31
[empty]

Der Artikel spricht mir aus der Seele! Ob man Frau von der Leyen mag oder nicht, ist völlig irrelevant. Es war klar, dass diejenigen sich besonders über den Kommentar aufregen, die mit der Verurteilun mehr

Fr, 02/19/2016 - 14:42
[empty]

Wichtig scheint mir vor allem, als Vorgesetzter dieselbe Sprache zu sprechen wie das Team. "Dysfunktionalität", "durch gezielte Rückmeldung ans Team diese Wahrnehmung kommunizieren" und vieles mehr kl mehr

Mi, 09/16/2015 - 09:09
Es liegt NICHT nur am Geld

Viele der Kommentare hier, ebenso wie die leider sehr begrenzte Stellungnahme der Uni, suggerieren, das sei alles in erster Linie ein Geldproblem. Ich glaube das nicht. Geldmangel wird immer und stän mehr

Mi, 09/02/2015 - 11:37
Lehrstück in Aufmerksamkeitsökonomie

Danke für den Artikel, der nach zunehmender tatsächlicher Hysterie die Verhältnisse wieder etwas zurecht zu rücken versucht. Die ganze Geschichte ist wieder mal ein Lehrstück in "Aufmerksamkeitsökonom mehr

Mi, 08/26/2015 - 16:41
RE: 33.

> Zu wenig und zu spät Frau Bundeskanzlerin, da Sie ja schon mal > vor Ort ist, könnte Sie ja mal zu den"rechten" Pöblern" gehen > und Versuchen mit denen zu reden. Dazu fehlt ihr aber der Mut.... mehr

Mi, 08/26/2015 - 14:26
RE: 6.

Auch Sie sind offenkundig nicht in der Lage, zu unterscheiden zwischen syrischen und irakischen Flüchtlingen, die im wahrsten Sinne vor dem Tod davonlaufen, und sog. "Wirtschaftsflüchtlingen" aus Oste mehr

Mi, 08/12/2015 - 17:50
Seite 1 / 49