J.P._Merz

2 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von J.P._Merz

[empty]

Al würden Karstadt, H&M, Yeanshalle, Zara, Nanunana, Depot, usw. für Lebensqualität in den Innenstädten sorgen. Wer hat den festgeschrieben dass die Innenstädte den Geschäften vorbehalten sein müssen? mehr

Mi, 06/28/2017 - 22:04
[empty]

Wenn das Steuerkonzept die falschen trifft oder die Wirtschaft lähmt nur um eine gefühlte Gerechtigkeit zu schaffen, darf man das kritisieren. Ich sehe auch, dass sich die Gesellschaft spaltet – Mens mehr

Di, 06/20/2017 - 09:14
[empty]

Die FDP wird ja immer wieder gern mit der Movenpick-Steuer aufgezogen – sie wäre eine Klientelpartei. Was aber stets unerwähnt bleibt ist, dass alle Parteien Klientelparteien sind. So haben auch die G mehr

Mo, 06/19/2017 - 10:06
[empty]

zu viel »fehlt, schlimmer, niemals, keine, nur, mittelmäßig, wenn überhaupt«! Warum der Pessimismus? Er fängt gerade an und ihm wir attestiert, dass er es eigentlich besser lassen sollte, wird ja eh mehr

Mi, 06/14/2017 - 14:09
[empty]

Anonym21 hat es bereits geschrieben. Es geht nicht darum im Callcenter zu arbeiten, sondern sein Studium als Grundlage für eine Laufbahn jenseits von »Produkte zeichnen« zu nutzen. Geisteswissenschaft mehr

Mi, 06/14/2017 - 13:11
[empty]

Schwierige Sache. Ich kann da auch keinen handfesten Tipp geben oder groben Fehler im Lebenslauf entdecken. Durchhalten, nicht unter 30.000,- €/Jahr gehen, evt. gibt es auch gut bezahlte Tätigkeiten, mehr

Mi, 06/14/2017 - 10:36
[empty]

Oder einfach die bedingungslose Rente einführen, denn die ist das eigentliche Problem für die meisten. Ich kenne jedenfalls viele Frauen, die nicht unbedingt Karriere machen wollen oder 40 Std./Woche mehr

Di, 05/23/2017 - 15:58
[empty]

Naja … das mit den Ost-Immobilien war ja sicher auch ein Steuersparmodell. Da ist es gerade der Sinn sich zu verschulden. Das beste ist wohl – so mache ich es jedenfalls – einfach die verdammten Steue mehr

Di, 05/23/2017 - 09:31
Seite 1 / 66