Jelissei

3 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Jelissei

Ekelhaft

"(...)Ekelhaft ist es, dass für Juden als Minderheit immer gekämpft wird und andere Minderheiten wie Dreck behandelt werden." Muslime eine Minderheit? Es gibt mehr als 1000x so viele Muslime wie Jude mehr

Di, 07/22/2014 - 18:32
Teil 2

... dann hört, dass die Deutschen Schuld tragen; das ist natürlich schwer zu verdauen. Doch Schuld am Krieg haben und im Krieg auch Opfer sein sind zwei verschiedene Paar Schuhe, die nicht zusammen g mehr

Mo, 06/02/2014 - 22:43
ich werd nicht schlauer...

Die im Dreck stehende Karre? Die deutschen politischen Vertreter haben die Inflation in Deutschland angefeuert. Die Nazis haben von "Novemberverbrechern" geredet. Da ist nicht plötzlich einer(!) gek mehr

Mo, 06/02/2014 - 22:39
Das ist dann die Aufgabe der Briten, Franzosen etc

ich bin sehr stolz auf die Geschichtsaufarbeitung Deutschlands und finde es sehr schade, wenn das - im Namen des Nationalstolzes (oder weiß der Geier weswegen) - relativiert wird! mehr

Mo, 06/02/2014 - 20:35
Schuld der Deutschen

Mal so generell in die Runde gefragt: Wie klein ist eigentlich Ihr Selbstwert und Selbstbewusstsein, dass es Ihnen schwer fällt einzugestehen, dass Deutschland in seiner Geschichte einige schwerwiege mehr

Mo, 06/02/2014 - 01:55
hä? häh?

Implizieren Sie da gerade, dass den Deutschen keine Schuld treffe, weil ihr gewählter Führer, der sich nachträglich unter Jubel zum Alleinherrscher machte, die Deutschen in einem eisernen Griff von P mehr

Mo, 06/02/2014 - 01:52
teilweise Zustimmung

siehe meinen längeren Kommentar #36 Ansonsten war die Stimmung in Österreich-Ungarn natürlich auf Eroberung und Krieg. Auf dem Balkan. Die letzten Grenzen, die Großmächte noch für sich ziehen konnten mehr

Mo, 06/02/2014 - 01:40
Kriegsschuld?

Krieg war damals legitimes Mittel der Politik. Es stellt sich eher die Frage warum der Krieg ein Weltkrieg wurde. Mir scheinen vor allem zwei Verläufe dafür verantwortlich zu sein: 1) Die Beziehungen mehr

Mo, 06/02/2014 - 01:27
Seite 1 / 3