janz.ralf

Kommentare von janz.ralf

Was für ein Unfug...

Der Sprachwissenschaftler kennt des Prozess schlicht und einfach als Entlehnung. Wörter werden, aus welchen Gründen auch immer, ständig von einer Sprache in die andere übernommen. Selbst der Duden füh [weiter…]

03.07.2014 - 15:11
Da haben Sie mich falsch verstanden

Ich erwarte von Ihnen nicht, dass Sie als Buddhist den christlichen Glauben akzeptieren. Natürlich respektiere ich es, dass Sie eine andere Sicht auf die Welt, einen anderen Glauben haben. Aber ich le [weiter…]

20.04.2014 - 17:01
In der Karfreitagsnacht...

... erscheint der Tod Christi tatsaechlich als brutale Endgueltigkeit. Christus ist, nach klassischer christlicher Theologie, tatsaechlich und endgueltig gestorben. In der Auferstehung wurde der Tod [weiter…]

19.04.2014 - 08:38
Traurig...

... wie wenig Offenheit Sie zeigen. Die Geschichte von Ostern, ob Sie diese glauben oder nicht, gibt vielen Menschen Trost, Hoffnung und Halt und markiert eine historische Zaesur in der nahoestlichen [weiter…]

19.04.2014 - 08:32
Da stellen sie ja einige Behauptungen auf.

Soso, immer mehr junge Männer gehen in Bordelle weil Sie von Lehrerinnen erzogen und mit Pillen ruhig gestellt werden? Haben Sie auch nur einen einzigen Beleg für diese Behauptungen? [weiter…]

30.12.2013 - 17:14
Sie sollten...

...wahrscheinlich Ihren Ironiedetektor mal wieder neu kalibrieren :D. [weiter…]

20.12.2013 - 22:46
Sie verstehen da definitiv etwas falsch.

Die Moeglichkeit zwischen ihrer deutschen und nicht-deutschen Staatsangehoerigkeit zu waehlen gibt es ja nur fuer deutsche Jugendliche. [weiter…]

16.11.2013 - 15:10
Hauptsache mal genölt..

...welchen Schaden richtet er denn an? Er singt über den Satz des Pythagoras. Ist doch toll. [weiter…]

11.10.2013 - 19:44
Seite 1 von 2