Mein Profilbild

Jürgen Hubert

18 Redaktionsempfehlungen

Artikel von Jürgen Hubert im früheren Leserartikelblog

Ein Bekenntnis zum Patriotismus

Nach seinen unsäglichen Äußerungen vor einer Woche setzte Horst Seehofer beim Deutschlandtag der JU noch eins drauf: Man dürfe sich nicht "ständig dafür entschuldigen, dass sie eine Liebe zum eigen [weiter…]
16.10.2010 - 11:27

Seehofer begeht Verrat am Wissenschaftsstandort Deutschland

Gestern mußte ich auf ZEIT Online folgendes lesen:  [weiter…]
10.10.2010 - 10:11

Kommentare von Jürgen Hubert

"Drei Jahre"

Korrektur: Ich arbeite erst knapp drei Jahre als Projektmanager (2 Jahre und 9 Monate). [weiter…]

10.04.2014 - 08:26
Autsch...

Ich arbeite zwar erst knapp frei Jahre als Projektmanager, aber wenn das alles so stimmt, dann muß ich sagen: Das hätte selbst ich besser machen können. Aus meiner Sicht gehört es zu den Hauptau [weiter…]

10.04.2014 - 08:25
Großrechenzentrum?

"Ein zentrales Überwachungszentrum über jede Einspeisung und Verbrauch, wird es die nächsten zehn Jahre nicht geben." Es ist auch unnötig. Was man braucht, sind Smart Meter in jedem Haushalt sowie [weiter…]

09.04.2014 - 19:11
Eigenstromverbrauch

Das man den Eigenstromverbrauch von großen Kraftwerken von der Umlage befreit, mag ja in Ordnung sein. Daß man den Eigenstromverbrauch von kleinen Erzeugern (insbesondere von PV-Anlagen, egal ob im ko [weiter…]

09.04.2014 - 07:33
Die NATO

"Unserer Verteidigungsministerin ... die mal so eben aus der NATO ein "politisches Bündnis" macht, würde ich keinen Millimeter trauen." Nicht daß ich von ihr irgendetwas halte, aber die NATO war s [weiter…]

07.04.2014 - 07:42
Häh? Noch einmal...

'Ihre ersten Aussage "Meinungsfreiheit bedeutet, daß die Regierung ihn nicht für seine Äußerungen bestraft", besagt im Folgeschluss, dass nur regierungskonforme Meinung unbestraft bleibt.' Nein - e [weiter…]

04.04.2014 - 10:25
Wo ist da der Widerspruch?

'Erst schreiben Sie: "Meinungsfreiheit bedeutet, daß die Regierung ihn nicht für seine Äußerungen bestraft " und 'kritisieren' dann die Büchverbrennung als "eine von der Regierung gesteuerte und gele [weiter…]

04.04.2014 - 09:37
Karrierechancen

"Man stelle sich vor, wie es wäre, wenn man morgen aufwachen würde, und eine seiner in der Vergangenheit geäußerten Meinungen wäre plötzlich gesellschaftlich unpopulär und würde die Karrierechance ext [weiter…]

04.04.2014 - 09:35
Seite 1 von 90