internist

1 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von internist

Schuldgefühl und Sippenhaftung

Wer nichts verbrochen hat, kann kein Schuldgefühl in sich tragen. Dies zu erwarten führt höchstens zu einem aufgesetzten Schuldgefühl. Statt kollektiver Schuldzuweisung sollte besser (erzieherisch) mehr

Di, 01/27/2015 - 17:09
Opel Adam „Erfolgsmodell“

Jedenfalls laut z.B.: http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Auto-Verkehr/d/5840600/die-erwachsene-... Und das zu Recht, finde ich. Autos dieser Bauart Sorte „niedlich“, die von m mehr

So, 01/25/2015 - 19:33
Wurden die Fotos in s/w oder Farbe geknipst?

Wenn vermutlich in Farbe, damals schon Standart, warum werden sie dann nicht in Farbe gezeigt, als an der Realität etwas näher kommende Abbildungen. Oder sollten etwa diesen bildgestalterisch nicht mehr

So, 01/25/2015 - 18:48
Warum wird in Medien wie auch Alltagssprache..

.. immer vom Tod unschuldiger Zivilisten geredet, als ob das schlimmer sei als der Tod von Soldaten, die im Umkehrschluss wohl Schuldige sind, also deren Tod „verdient“ sei. Soldaten sind aber, ohne mehr

Sa, 01/24/2015 - 13:16
Bevor man über Nahrung aus Übersee..

..schimpft, sollte man doch auch mal die eigenen Essgewohnheiten hinterfragen. Unter den Lebensmittelherstellern finden „Geschmacksverstärker-Aufrüstorgien“ statt. Nun haben wir den Salat, Lebensmi mehr

Di, 01/20/2015 - 08:45
Wenn zunehmend Bluff- und Psychospielchen,..

..wie man andere Menschen beeindrucken, manipulieren und über den Tisch ziehen kann, mehr gilt als Fachkompetenz, ist das ein falsch eingeschlagener Weg. Es ist ein Armutszeugnis, wenn man es nötig h mehr

Sa, 01/17/2015 - 16:14
Es ist schon sehr weit hergeholt, ..

..hier von Plagiat zu sprechen. Gleiche Sachverhalte ergeben nun mal ähnliche Formulierungen. Probleme sind Produkte ihrer Zeit und beschweren viele Menschen gleichermassen. Warum sollten dann nicht mehr

Sa, 01/17/2015 - 14:48
Da die Diskussion offenbar bei „Twitter“ anfing,..

..scheint das Anliegen der Naina K. nicht so recht ernst genommen zu werden. Entscheidend sollte aber sein was sie sagt, was sie beschwert, nicht, über welches (technische) Medium es verbreitet wird mehr

Sa, 01/17/2015 - 08:09
Seite 1 / 46