Infamia

153 Redaktionsempfehlungen

Artikel von Infamia im früheren Leserartikelblog

Was versteht man unter erfolgreicher Integration?

Die durch Sarrazin angestoßene Debatte über Integration und die darauf folgende Reaktion bei vielen seiner Befürworter wirft bei mir die Frage auf, was man als erfolgreiche Integration überhaupt bezei mehr
Do, 09/02/2010 - 20:44

Wenn man sich trennt

Sie: So etwas wie mich kriegst Du nie wieder! Er: Gott sei Dank!  mehr
Mo, 08/30/2010 - 11:27

Kann man Fansein in jemanden reinprügeln?

In der Nacht zum Sonntag haben etwa zwanzig teilweise vermummte "HSV-Fans" einen Angriff auf etwa fünfzig St. Pauli Fans am Bahnhof Hamburg Altona verübt, die sich zusammen mit einigen Spielern vom FC mehr
Mo, 08/23/2010 - 07:24
Seite 1 / 2

Kommentare von Infamia

Sehen Sie

Und genau deswegen ist es so schwer, mit Verschwörungstheoretikern zu diskutieren. Sie drehen einem das Wort im Mund um, wo immer es möglich ist. mehr

Do, 11/20/2014 - 17:03
Nö, finde ich nicht

Der Vergleich hinkt. Die von Ihnen genannten Journalisten machen das hauptberuflich, Schmidt, Genscher, Gorbi und Co. sind im Ruhestand und dürfen sich äußern, wenn man sie fragt, was man ja auch tut. mehr

Do, 11/20/2014 - 16:39
Gab und gibt es bereits

Artikel dieser Art gab und gibt es in schöner Regelmäßigkeit. Nur habe ich bei einigen das Gefühl, sie leiden bewusst (oder unbewusst) unter selektiver Wahrnehmung und sehen nur das, was Sie in Ihrem mehr

Do, 11/20/2014 - 15:58
Systempresse?

Von welcher Systempresse schreiben Sie? Der Unterschied zwischen hiesiger Presse ist, hier darf man alles schreiben, in Putinland wird geschrieben, was Putin befiehlt. Und der Unterschied zwischen hie mehr

Do, 11/20/2014 - 15:55
Hä....?

Manche Kommentare zeugen davon, dass man es mit dem genauen Lesen nicht so ernst nimmt und einfach fröhlich drauf loschreibt, was einem gerade so in den Sinn kommt. mehr

Do, 11/20/2014 - 15:40
Doch, habe ich ernst gemeint

Doch, den Satz meine ich ernst. Ich bezog mich auf einen Kommentar, wo stand, dass die Zinsen niedrig seien, was unlogisch sei (was es nicht ist) und dass durch die niedrigen Zinsen am Ende die Habend mehr

Do, 11/20/2014 - 15:25
Uiiiii

Schon klar, dass bei meinem letzten Satz wieder einigen die Hutschnur hochgeht und reflexartig und stutenbeißerig um sich geschlagen wird. Haben ist ja in Deutschland nicht so gerne geshen... Ich be mehr

Do, 11/20/2014 - 15:17
Das ist nicht unlogisch

"Unlogisch ist das es dafür keine Zinsen mehr gibt. Also sind die "Habenden" doch ohnehin die Verlierer." Nein, das ist sogar sehr logisch. Es ist derart viel Geld im Markt, das zwangsläufig die Zins mehr

Do, 11/20/2014 - 14:06
Seite 1 / 507