Ijon Tichy

32 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Ijon Tichy

@40: Hinter den Bergen bei den sieben Zwergen...

Auch wenn Sie es sich vielleicht nicht vorstellen können: Es gibt tatsächlich zahlreiche Menschen, die haben Eltern aus zwei verschiedenen Ländern und somit Familie zweierlei (oder gar noch mehr Natio [weiter…]

10.04.2014 - 19:42
Wenn man in einer Grenzregion aufgewachsen ist...

...kennt man das mit den verschiedenen Nationalitäten schon seit Kindesbeinen an. Den "kleinen Grenzverkehr" mit Babyfolgen gibt es schon seit Jahrhunderten. Und aufgrund machtpolitischer Grenzverschi [weiter…]

10.04.2014 - 11:53
Normale Entwicklung in einer globalisierten Welt

Mal ganz davon abgesehen, dass laut der Statistik der Großteil jener, die derzeit bereits zwei Pässe haben, Nachfahren jener Deutschen sind, die infolge des WW2 hinter dem eisernen Vorhang gefangen wa [weiter…]

10.04.2014 - 11:23
Moderation schützt auch die Trolle vor sich selbst

Was man bezüglich des Löschens gewisser Kommentare nicht vergessen sollte: Einige Forentrolle geben Kommentare ab, die von der Meinungsfreiheit nicht gedeckt sind, weil sie Straftatbestände der Belei [weiter…]

26.03.2014 - 11:57
Freiwillig in der Favela ist was anderes als in der Favela

Es gab in den 1980ern Jahren eine kleine Teenie-Komödie namens "Soulman", in der ein junger Student sich mit einem experimentellen Bräunungsmittel vorübergehend zu einem schwarzen Jungen machte. Dan [weiter…]

14.03.2014 - 14:04
Forts.

„Absurd ist die Behauptung, es berühre die Identität eines Menschen nicht, wenn Mutti Vati anhand einer Liste von wünschenswerten Eigenschaften selektiert hat, woraufhin Papi sich bestellungsgemäß in [weiter…]

09.03.2014 - 21:10
@63: Ja, absurd

„Erzählen Sie das all den Kindern mit Down-Syndrom, die nicht mehr geboren werden, weil man ihr unerwünschtes So-Sein bereits in utero diagnostizieren kann. Absurd- wenn auch von einer geradezu niedli [weiter…]

09.03.2014 - 21:09
Forts.

"Das wäre jedenfalls eine schlüssige Erklärung für die heftige Abwehrreaktion." Wenn Sie die Aussagen der Kritiker sorgfältig gelesen hätten, würden Sie vielleicht verstehen, dass die Herabwürdigun [weiter…]

09.03.2014 - 19:58
Seite 1 von 110