Mein Profilbild

Henning Sußebach

Redakteur Dossier DIE ZEIT
Name:
Henning Sußebach

Mein Kurzporträt

Über mich:

Er ist in Bochum aufgewachsen und hat in Dortmund Journalistik studiert. Nach dem Volontariat bei der „Berliner Zeitung“ wurde er dort Redakteur, erst für Sport, dann für Reportage. Seit 2001 ist er bei der ZEIT – ein Reporter, der sich am liebsten in den deutschen Alltag stürzt, um am Beispiel von Obdachlosen, Bundeswehrsoldaten, Migranten, Unfallopfern das Große im Kleinen zu erklären: Fragen von Glück, Pech, Gerechtigkeit, Würde. Für seine Artikel erhielt er unter anderem den Theodor-Wolff-Preis und den Egon-Erwin-Kisch-Preis.

Neue Artikel

G 8 gegen G 9

Sophie und die Zeitdiebe

In einem offenen Brief an seine Tochter kritisierte Henning Sußebach schon früh das G 8. Nun wankt das Modell. Fühlt er sich als Gewinner? 
10.04.2014 - 08:00
Veteranen

Krieg im Frieden

Vier Soldaten, die nach Afghanistan zogen: Einer trainiert heute für die Paralympics. Einer schreibt Bücher. Einer ist Pazifist. Einer giert nach dem nächsten Kampf. 
20.03.2014 - 07:00
Auto der Zukunft

Wir können auch anders

Wie soll das Auto der Zukunft sein? Das fragten wir unsere Leser - und Design-Studenten entwarfen davon inspirierte Modelle. Das Ergebnis: fantasievoll und praktisch 
30.01.2014 - 07:00

Kommentare von Henning Sußebach

Der, die, das …

Liebe/r MinM, Ihnen und allen anderen besten Dank für Anmerkungen und Anregungen. Was die Frage nach dem korrekten Artikel für "Pub" angeht: Laut Duden sind "das" und "der" korrekt. Ich habe mich für [weiter…]

17.05.2013 - 10:29