Horatio Caine

11 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Horatio Caine

Das Problem ist, dass

zwischen es "geblickt haben" und etwas ändern wollen und etwas tatsächlich ändern, Lichtjahre klaffen. Der Superreiche sagt, wenn schon, dann muss der Staat das machen, von mir gibt es ggf. mal ne S mehr

Fr, 01/23/2015 - 09:57
Herzerfrischend wie immer :-)

Ich kann Ihnen zwar nicht ganz folgen, wie Sie es schaffen den Kreis vom EZB-Programm zurm Alg2-Bezieher zu ziehen, aber dass Ihre "Argumente" immer schwächer (bis nichtvorhanden) werden, angesichts d mehr

Fr, 01/23/2015 - 09:28
Es gibt da aktuell so gut wie keine Handelshemmnisse mehr

und wenn man will, dass die letzten Handelshemnisse fallen, frage ich mich warum man ein so umfangreiches Abkommen wie TTIP mit Investitionsschutzklausel etc. benötigt. Man kann Zollabkommen und Ver mehr

Do, 01/22/2015 - 13:06
Darum geht es auch nicht.

Es geht darum, dass mit TTIP meiner Meinung nach soziale, demokratische (die beiden mir wichtigsten) und andere Standards abgesenkt werden (und man dabei ggf. sogar noch Rosinen pickt, also die jeweil mehr

Do, 01/22/2015 - 10:03
Also wie jetzt ?

Weidmann stimmt Draghi zu -> vernünftige (und einzig richtige) Entscheidung und gesunder "Kompromiss" Weidmann (und ca. 1/3 des EZB-Rats) teilen die Ansicht Draghis nicht -> Persönliche Fehde, bei de mehr

Mi, 01/21/2015 - 19:49
Trotz einiger etwas "Pegida-naher" Kommentare, in denen...

...manchmal etwas diffuse Fremdenangst mitschwingt, treffen eigentlich alle Kommentare ins Schwarze, es geht darum Arbeitskosten niedrig zu halten. Ich mag sogar noch damit übereinstimmen, dass man - mehr

Mi, 01/21/2015 - 19:37
Oh, mal wieder ein TTIP-Artikel in der ZEIT-Online

in einem Atemzug mit "Angst vor dem Chlorhühnchen". Danke, dass ihr die Zwischenüberschrift so früh im Artikel gebracht habt, da habe ich mir viel weiteres Lesen erspart. Hört endlich auf die Leute mehr

Mi, 01/21/2015 - 11:06
Danke, Sie haben alles zusammengefasst.

Ich darf noch erwähnen, dass ganz sicher kein politischer Betrug durch Griechenland versucht wurde. Getäuscht werden und einen Irrtum erregen kann nur jemand der den wahren Sachverhalt nicht kennt. Je mehr

Di, 01/20/2015 - 10:18
Seite 1 / 91