Hoffnungsschimmer

1 Redaktionsempfehlungen
Name:
Wilfried Dr. Schneider
Wohnort:
18209 Wittenbeck
Jahrgang:
1940

Artikel von Hoffnungsschimmer im früheren Leserartikelblog

Lybien-Politik

Entfernt. Bitte vermeiden Sie respektlose Unterstellungen. Danke. Die Redaktion/sh  more
Do, 03/31/2011 - 11:38

KT von Guttenberg

nun ist ja das Betrügen und Stehlen geistigen Eigentums wahrlich kein Kavaliersdelikt.Hier hat auch kein Pennäler mal schnell ein wenig bei der Klassenarbeit geschummelt, sondern ein (Pseudo)wissensch more
Fr, 02/18/2011 - 17:20

Kommentare von Hoffnungsschimmer

Putin hat Prioritäten gesetzt

und demonstriert, was er von der Kanzlerin Merkel, die eindeutig Partei für die Ukraine ist, wirklich hält. Er wird auch sicher nicht vergessen, wie Mitglieder der Regierung Merkel im Frühjahr diesen mehr

Fr, 10/17/2014 - 18:56
Der deutsche Bürger ist doch nicht blöd

und erkennt sehr wohl, daß er mit der gegenwärtigen EURO-Politik sehr viel stärker belastet wird, als zu DM-Zeiten. Eine gemeinsame Währung in den europäischen Staaten kann sicher sehr gute sein, jedo mehr

Fr, 09/26/2014 - 18:54
Der Bau einer Mauer hat noch nie Probleme gelöst

Die Kiewer Politiker können nicht verhandeln und sie wollen es auch nicht. Die Kiewer Regierung will die Welt in den Konflikt hinein ziehen und hat nicht das geringste Interesse an Verhandlungen. Schl mehr

Mi, 09/03/2014 - 17:55
Scharfmacher

Können nicht verhandeln und sie wollen es auch nicht. Die Kiewer Regierung will die Welt in den Konflikt hinein ziehen und hat nicht das geringste Interesse an Verhandlungen. Es wird höchste Zeit, daß mehr

Mi, 09/03/2014 - 17:45
Es wäre ein schwerer Fehler

würde sich "der Westen" von Kiew in einen Krieg manövrieren lassen. Wie wollte man denn da wieder rauskommen? Soll Rußland geschlagen werden? Sollen an dem unsinnigen Konflikt unschuldige So mehr

Mo, 09/01/2014 - 09:51
Wäre die Ukraine heute in der NATO

ständen deutsche Soldaten dort, wo ihre Väter einst ihr Lebenstrauma erfuhren. Wollen wir das? Man wird in dem Verdacht bestärkt, daß unsere Politiker in Europa langsam durchdrehen! Man kann es nicht mehr

Fr, 08/29/2014 - 17:48
Kühlen Kopf bewahren

und sich nicht von Poroschenko, der mit dem Rücken zur Wand steht, in einen Weltkrieg ziehen lassen. Kiew hatte genügend Möglichkeiten, noch vor der militärischen Eskalation mit den Ostukrainern auf A mehr

Fr, 08/29/2014 - 11:35
Die OSZE

hat heute auf einer Sondersitzung zu dem von Poroschenko vorgeworfenen Einmarsch der Russen in die Ukraine debattiert. Es wäre angezeigt, wenn zu dieser Debatte "Die Zeit" eine aussagekräftige und von mehr

Do, 08/28/2014 - 14:25
Seite 1 / 19