hansaloisd

50 Redaktionsempfehlungen
Jahrgang:
1951

Meine Interessen

Bücher:
Literatur: Böll, Grass, Kästner, Ringelnatz, Valentin, Graf. Philosophie: B. Russell, J Rawls
Musik:
Oldies, Klassik
Kunst:
Der Blaue Reiter
Hobbies:
Laufen, Schwimmen, Radfahren, Fussball

Mein Kurzporträt

Über mich:

Streite gerne für eine soziale Demokratie und Frieden für Deutschland

Kommentare von hansaloisd

[empty]

@ 36.1 u 36.2 Wir werden die Krim nicht zurückerobern, wir haben sie auch nicht verteidigen können. Ich verurteile diese Art von Landnahme nachdrücklich, bin aber nicht bereit wegen der Krim jetzt ei mehr

Do, 06/23/2016 - 14:52
[empty]

Der Tag wird kommen, dass man glauben wird, mit miniaturisierten Atomwaffen, Chemie- und biologischen Waffen, gesteuert von Drohnen statt Raketen, digitalem Ausspähen und Flüchtlingsströmen, Erpressu mehr

Do, 06/23/2016 - 10:24
[empty]

Ich denke mal, dass es doch noch einen kleinen Unterschied ausmacht, ob man Menschen aufgrund ihrer Rasse ablehnt - oder deren Religion als "gewöhnungsbedürftig" ansieht. Im Grunde genommen ist aber j mehr

Mi, 06/22/2016 - 06:55
[empty]

Es zeigt sich immer deutlicher, welch ruchlose Gruppe in den Landtag gewählt wurde. Es wäre schlimm, wenn deren Schmierentheateraufführungen diese ständige Aufmerksamkeit erhalten würden. Politische S mehr

Di, 06/21/2016 - 21:08
[empty]

Es war gefühlt die beste Zeit, die Deutschland hatte. Materiell mag unser Land heute reicher sein - heute = 2016. Aber mit bloßem Konsumieren und Schaumwein im Badezimmer wird weder die junge Generat mehr

Mi, 06/15/2016 - 07:02
[empty]

"Hilfe vor Ort und Bildung, Bildung, Bildung!!!" Da kann man Ihnen nur beipflichten. Die allermeisten Beiträge hier verlangen allerdings eine Abschottungspolitik um jeden Preis. Und die könnte richti mehr

So, 06/05/2016 - 22:05
[empty]

"Sichere Überfährt und gezieltes Abholen der Leute aus Krisengebieten wäre realistisch und sinnvoll, aber den Rest der Welt einladen? Nonsense. Für alle Beteiligten." Es geht doch hier gar nicht um e mehr

So, 06/05/2016 - 21:56
[empty]

"Der Staat auf dessen Gebiet der Weg, die Straße etc. liegt, hat hier eine Fürsorgepflicht. Diese Fürsorgepflicht hätte in diesem Sinne bezogen auf unser Thema Libyen, indem sie die Flüchtlinge erst g mehr

So, 06/05/2016 - 21:44
Seite 1 / 287