Hadl

Kommentare von Hadl

Durch EEG Strom gesunkene Strombeschaffungskosten.

Saarländer sagt: 57. Tolerierung des EEG Mir ist es ein Rätsel, daß der größte Teil der Bevölkerung diese Abgabe im wesentlichen kritiklos zahlt und die (leicht wiederlegbaren) Argumente für ihre Exi mehr

Mi, 03/18/2015 - 10:48
Strom Verschenken, wirkt nur an den Stammtischen.

Feststellung sagt i # 108 Es muss subventioniert werden, denn der Zappelstrom braucht es, ansonsten verschenken wir weiterhin Strom an das Ausland und kaufen ihn teuer wieder ein. @Feststellung Imme mehr

So, 03/08/2015 - 14:25
Das Märchen vom Öko Strom ins Ausland verschenken

Wd sagt: Übrigens: Mit zunehmend mehr Ökostrom muss dieser zu Spitzenzeiten per Börse ins Ausland verschenkt werden und die deutschen Stromkunden bleiben auf der Differenz zwischen Einspeisevergütung mehr

Mo, 01/12/2015 - 20:03
Die 4 Cent finden Sie natürlich nicht beim Haushaltsstrom

Die 4 Cent finden Sie natürlich nicht beim Haushaltsstrom, das ist der Börsenpreis, oder der Preis für die Großindustrie, die ja angeblich wegen der Strompreise ins Ausland abwandern will... Am Hausha mehr

Mo, 01/12/2015 - 15:27
Schweizer nicht begeistert von deutscher Energiewende

Wd sagt: 32. Sie verwechseln etwas Der Industriestrompreis und der Börsenpreis für Grundlaststrom sind verschiedene Sachen. @Wd ich verwechsele da nichts.!!! Dass die Schweizer frustriert sind, w mehr

Mo, 01/12/2015 - 14:10
Können die Schweizer tatsächlich rechnen ???

Peter 8 sagt: Die Schweizer können offenbar rechnen: guckst du hier: http://www.nzz.ch/meinung... @ Peter 8 Vielleicht sind die Schweizer auch nicht so gut informiert.. Schauen Sie mal hier: http: mehr

Mo, 01/12/2015 - 11:37
Nicht der Zufallsstrom wird ins Ausland verkauft.

wd sagt Wenn wir „Zufallsstrom“ im Übermaß haben, dann wird er exportiert. @wd Es ist nicht der Zufallsstrom der exportiert wird, sondern konventioneller Strom der anfällt weil nicht ab geregelt w mehr

Di, 12/16/2014 - 16:08
Wir haben uns geirrt heißt es in der Überschrift

Auf den ersten Blick könnte man meinen das Erzeugungsvolumen würde nicht ausreichen für die Energiewende. So ist es aber nicht, erst wenn man weiter liest, und kommt auf „Dreckig schlägt teuer“ , we mehr

Sa, 12/13/2014 - 15:16
Seite 1 / 19