Hadl

Kommentare von Hadl

Nicht der Zufallsstrom wird ins Ausland verkauft.

wd sagt Wenn wir „Zufallsstrom“ im Übermaß haben, dann wird er exportiert. @wd Es ist nicht der Zufallsstrom der exportiert wird, sondern konventioneller Strom der anfällt weil nicht ab geregelt w mehr

Di, 12/16/2014 - 16:08
Wir haben uns geirrt heißt es in der Überschrift

Auf den ersten Blick könnte man meinen das Erzeugungsvolumen würde nicht ausreichen für die Energiewende. So ist es aber nicht, erst wenn man weiter liest, und kommt auf „Dreckig schlägt teuer“ , we mehr

Sa, 12/13/2014 - 15:16
An der Umlage kann man die EEG Kosten nicht erkennen

tobmat sagt: Deswegen ist die Änderung des EEG ja zu begrüßen, da dadurch die Kosten des EEG transparenter werden. Man sieht sie jetzt in Form der Umlage und nicht mehr versteckt in anderen Kostenb mehr

Do, 10/16/2014 - 18:12
Da muss was Geschehen.

Politisch unkorrekt sagt: Der EEX-Terminmarktpreis für das Jahr 2015 liegt bei 35,34 Euro/MWh (Grundlast) . Dieser Betrag ist geradezu erschreckend und zeigt auf, wie desaströs die EE-Stromerzeugung mehr

Do, 10/16/2014 - 15:20
Aber nicht zu Lasten der Umlage.

Tobmat sagt: Nicht? Wer hat die Kosten denn dann getragen? Waren die Unternehmen etwa so selbstlos die Kosten nicht weiterzugeben? Machen sie sich nicht lächerlich. Auch diese Kosten wurden weitergege mehr

Do, 10/16/2014 - 14:43
Füe negative Börsenpreise zahlen die Endverbraucher

tobmat sagt: Der Überschuss bei nicht abregeln war deren Problem." Der war aber trotzdem da und wurde durch das EEG verursacht. Man kann KRaftwerke nämlich nicht einfach an- und abschalten wie man lu mehr

Mi, 10/15/2014 - 18:18
Energiewende nicht von einer Seite betrachten Fortsetzung

tobmat sagt. Und es wird sichtabr, das das Stromnetz sehr viel anfälliger als früher ist, es muss sehr viel öfter eingegriffen werden und teilweise kann ein Zusammenbruch nur durch Zwangsabschaltung v mehr

Mi, 10/15/2014 - 13:33
Energiewende nicht nur von einer Seite betrachten.

tobmat sagt: Die Betrachten das EEG und die Energiewende ausschließlich von der Kosten Seite." Irgendjemand muss die Kosten halt bezahlen. Und der Nutzen hält sich bisher in Grenzen. @tobmat Kennen S mehr

Mi, 10/15/2014 - 13:32
Seite 1 / 18