Hadl

Kommentare von Hadl

Zusatzkosten, Grauzone.

Wd sagt: Von diesen 22% werden maximal 25% „grün“ erzeugt. Also haben wir 20 Milliarden Zusatzkosten für 5,5% der Endenergie. Bei welchen Zusatzkosten soll denn das enden? @Wd Nein, die Zusatz [weiter…]

24.07.2014 - 10:58
EEG Umlage

J.Gatsby sagt Schauen Sie doch mal raus in die Welt und Sie werden sehen, dass die Umlage fürs EEG nicht wirklich eine große Belastung für den Bürger ist. Da kommen ganz andere.... @J.Gatsby U [weiter…]

24.07.2014 - 07:43
Nicht zu Ende gerechnet

Wd sagt: Es fehlen noch die Ausgaben für erhöhte Netzkosten (Neubau von Trassen) und die zu erwartende Kapazitätsabgabe. @Wd Dann müssen Sie aber auch das Folgende noch berücksichtigen, und nich [weiter…]

23.07.2014 - 23:19
Eines ist sicher.

Wd sagt: Eines ist sicher: Der grüne Strom kostet uns jährlich über 20 Milliarden über dem Marktpreis, der durch die grünen Stromanbieter vielleicht durchschnittlich 2 Milliarden gesungen ist. Es wer [weiter…]

23.07.2014 - 20:36
Immer nur das Negative.

Ich habe 1992 eine kleine PV Anlage aufs Dach meines EFH gebaut. Es gab nach dem damaligen Stromeinspeisegesetz - übrigens unter Kohl und Merkel als Umweltministerin - 17 Pfennig für den eingespeis [weiter…]

23.07.2014 - 19:12
Wer sind die Profiteure

Wd hat geschrieben: Oder versucht Herr Gabriel die Energieversorgung wieder vom Kopf auf die Füße zu stellen? Das wird ihm kaum gelingen, denn es gibt zu viele Profiteure und deren Lobby. @Wd S [weiter…]

11.07.2014 - 21:48
Die Wertschöpfung

Nichtfarbenblind sagt: Welchen Sinn macht es "ausländischen" Ökostrom nicht zu fördern? @Nichtfarbenblind Zum einen weil dann schneller bei uns die gesetzliche Zubau Quote erfüllt wäre, und zu [weiter…]

02.07.2014 - 16:01
Saubere Lobbyarbeit Teil II

Kommen wir mal mit einfachen Worten zu der Regelung vor 2010. Der von den EE Anlagenbetreibern erzeugte Strom wurde den einzelnen Versorgern, anteilsmäßig, physikalisch zu geteilt, diese mussten ih [weiter…]

28.06.2014 - 13:44
Seite 1 von 16