Grinzold_und_Löwenzahn

10 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Grinzold_und_Löwenzahn

[empty]

Aus diesem Grund sind die von Ihnen genannten Verbrechensformen und Fehlurteile in den USA ja auch nahezu unbekannt. +Ironie off+ mehr

Sa, 05/14/2016 - 21:58
[empty]

„Wo bleibt die Verantwortungsethik?“ Pfizer handelt hier doch mal ausnahmsweise verantwortlich. Die Todesstrafenbefürworter handeln doch ebenfalls nach einer „Gesinnungsethik“. Letztlich ist doch jede mehr

Sa, 05/14/2016 - 09:11
[empty]

Das ist kein Phänomen allein unserer Zeit. Beispielsweise vor 80 Jahren wurden hier in Deutschland auch schon Menschen auf offener Straße tot geprügelt. Die Motive mögen sich geändert haben. Dahinter mehr

Fr, 05/13/2016 - 14:31
[empty]

„EU und Stabilität??“ Wir leben zur Zeit in einer der längsten, wenn nicht sogar der längsten Friedensperiode in Nordeuropa. Und auch die Lebensbedingungen und der Wohlstand finden keine vergleichbare mehr

Fr, 05/13/2016 - 09:52
[empty]

Tschüss EU ist leicht gesagt und zur Zeit ja ach so hipp. Die vielen Vorteile der EU werden für viele leider erst sichtbar werden, wenn es sie nicht mehr gibt. mehr

Do, 05/12/2016 - 08:48
[empty]

Beispielsweise ist das Parken in zweiter Reihe oder auf dem Rad-/Gehweg für den Autofahrer ein Bagatelldelikt, das mit einem Geldbetrag geahndet wird. Für Fußgänger und Radfahrer stellt ein solcherart mehr

Sa, 05/07/2016 - 11:16
[empty]

Das bewusste Ignorieren von Verkehrsregeln trifft aber auf alle Verkehrsteilnehmer zu. Autos, die bei „Dunkelrot“ über eine Kreuzung oder gegen eine Einbahnstraße fahren, oder zugeparkte Fuß- und Radw mehr

Sa, 05/07/2016 - 11:10
[empty]

„Sobald dieses Schuldprinzip nivelliert wird, bin ich sehr dafür das Fahrradfahren in den Städten zu fördern.“ Das ist nicht richtig. Ein Radfahrer wird für beispielsweise für das Überfahren einer rot mehr

Sa, 05/07/2016 - 11:06
Seite 1 / 66