grapelli

2 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von grapelli

[empty]

Naja, so gesehen ist es ja eine Ausgabe, nur eben die letzte. Dass es einen Unterschied macht, wenn der Erblasser ab sofort nicht mehr zur Verfügung steht, ist mir jedenfalls sehr einleuchtend. "Für mehr

Mi, 08/23/2017 - 13:42
[empty]

Ja, ist schon klar. Wenn ich es mir überlege war die Familienfirma kein gutes Gegenbeispiel. Mir geht es darum, dass dieses Argument wonach ein Einkommen nicht zweimal besteuert werden dürften, idiot mehr

Mi, 08/23/2017 - 13:30
[empty]

"Der Unternehmer zahlt das Gehalt seiner Angestellten aus den noch unversteuerten Einnahmen." Wo kommt das Geld denn dann her? Wenn ich heute meine Leute bezahle: womit? Wovon? Ich bezahle Sie heute, mehr

Mi, 08/23/2017 - 13:06
[empty]

"Und wie soll der Erblasser etwas besitzen, wenn er nicht mehr lebt?" Sehen Sie. Und wie soll er dann darauf Steuern zahlen? Das Erbe geht an den Erben und der zahlt die Erbschaftssteuer. Wo ist den mehr

Mi, 08/23/2017 - 13:00
[empty]

Zum einen können Sie Ihren Kram vererben wem Sie wollen, das muss nicht zwingend in der Familie bleiben. Und zum zweiten: wie ist das denn wenn der Vater die Kinder in der Firma anstellt? Müssen die mehr

Mi, 08/23/2017 - 12:56
[empty]

"Erblasser != Erbe" Das ist lustig. Wie soll der Erblasser Steuern zahlen, wenn er nicht mehr lebt? Überlege Sie doch mal selbst ...! mehr

Mi, 08/23/2017 - 12:43
[empty]

Warum zahlen Sie den Mehrwertsteuer? Sie haben das Geld doch schon mal versteuert? mehr

Mi, 08/23/2017 - 12:41
[empty]

Es wäre zweimalig, wenn der Erblasser sie bezahlen müsste. Tut er aber nicht. Der Erbe zahlt, denn er hat an der Erbsache selbst keinen Anteil. In ihrem Sinne hat ein Unternehmer, der das Gehalt, we mehr

Mi, 08/23/2017 - 12:41
Seite 1 / 125