Granatenseckel

2 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Granatenseckel

Reproduktion der immer selben Stümperei

Obwohl meine Arbeit von der einschlägig veröffentlichten Literatur gleichsam wie auf dem Silbertablett bereits seit Jahrzehnten präsentiert wird, machte sich bislang noch kein Student die Mühe, sie im mehr

Do, 09/18/2014 - 18:40
Für die Konkurrenten unerfreuliche Ankündigung

In den frühen 1990er Jahren hieß es bei der Volkswagen AG auch, dass die Wettbewerber mit 20 Prozent weniger Personal erfolgreicher wirtschaften. Die damals gezählten Köpfe gehörten 30.000 Personen an mehr

Do, 09/11/2014 - 20:41
Arbeitgeber mit Allmachtsphantasie

Die Anmaßung und Selbstherrlichkeit, die in der Bemerkung zum Ausdruck kommt, dass man soziale Arbeit ja nicht aus monetären Gründen macht, bleibt unübertroffen einfältig. Offenbar begreift sich der V mehr

Mi, 09/10/2014 - 13:12
Gewerkschaftsforderung kommt schierer Geldverbrennung gleich

Dass Frau Völpel von der Gewerkschaft ver.di sich in schieren Haltlosigkeiten verliert, lässt sich sehr anschaulich bereits daran ablesen, dass beispielsweise ein Einzelhändler in der Blaubeurer Innen mehr

So, 09/07/2014 - 13:52
Missachteter Paradigmenwechsel und dessen Folgen

Der spätestens seit den frühen 1990er Jahren sich vollziehende Paradigmenwechsel hin zu Auffassungen, welche die naturgegebene Mehrdimensionalität menschlicher Lebenswelt und damit die Diversität dess mehr

Sa, 09/06/2014 - 14:28
Mehrheitlich verlieren sich Bürger ohnehin in leerem Gerede

Überhöht man die Tätigkeit eines Ingenieurs nicht ins Unermessliche hinein, handelt es sich dabei um nichts anderes als die gesellschaftlich möglichst effizient verausgabte Arbeitskraft eines Einzelne mehr

Fr, 09/05/2014 - 17:53
Ausstehende Zuwendungen lassen Suizidrate ansteigen

Spätestens seit der von dem französischen Soziologen Emile Durkheim vor über einhundert Jahren verfassten und veröffentlichten Abhandlung zur Frage des Suizids (ders.: Le suicide, 1897) ist völlig uns mehr

Do, 09/04/2014 - 21:05
Pervertierter Alchemistentraum

Als einer der wenigen wissenschaftlichen Mitarbeiter mit befristetem Arbeitsvertrag an einem Forschungsinstitut (Dörre, in: Schumann, 2013: 170) sah sich meine dort schriftlich erbrachte Arbeitsleistu mehr

Do, 09/04/2014 - 09:44
Seite 1 / 89