Granatenseckel

2 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Granatenseckel

Begabte Studenten brechen wegen fehlender Perspektive ab

Zwar fußt die Arbeit eines anwendungsorientierten Wissenschaftlers auf den zumeist von unbekannten Dritten vorausgehend untersuchten Grundlagen menschlichen Handelns. Dessen ungeachtet fordert insbeso mehr

Fr, 10/31/2014 - 13:23
Ärztlich assistierter Suizid pervertiert Selbstbestimmung

Erwiesenermaßen entziehen sozioökonomische Mechanismen die Arbeitskraft des Einzelnen, sobald Dritte nicht in dem Unfug innehalten, deren Imperativen zu spotten. Insofern gibt es keinerlei Anlass, als mehr

Fr, 10/31/2014 - 12:35
Irrtum der Unverwundbarkeit

Meinen bereits erwähnten und auf anderthalb Jahre befristeten Vertrag verlängerte die Institutsleitung im Beisein des Betriebsrates noch um drei Monate; wovon allerdings gegen Ende von dessen verlänge mehr

Do, 10/30/2014 - 13:51
Fehlende Zukunftsperspektive

Obwohl meine Arbeit die fortgeschrittenste Erkenntnis repräsentiert, gefielen sich in der Zeit, in der ich einen auf anderthalb Jahre befristeten Arbeitsvertrag an einem außeruniversitären Forschungsi mehr

Do, 10/30/2014 - 12:01
Kuriose Debatte

Die Forschung in der Frage der Verwendung wissenschaftlich gewonnener Erkenntnis mündet stets in die Erkenntnis ein, dass wegen der Eigenschaft, ein soziales Wesen zu sein, der Einzelne von Geburt all mehr

So, 10/26/2014 - 14:31
Das leere Gerede von der Tarifflucht

Ohne jeglichen Druck vonseiten des Arbeitgebers billigten sowohl der Betriebsrat als auch die Gewerkschaft IG Metall die Herabstufung der Arbeit meiner Ehefrau im Zuge von ERA (Entgeltrahmenabkommen); mehr

Sa, 10/25/2014 - 10:38
Hoffmann'scher Irrtum

Die Einheit aus erbrachter Arbeitsleistung und dafür zu entrichtendem Entgelt bestand sozial schon immer unauflöslich. Der Begriff der Tarifeinheit ist daher nicht beliebig auszulegen. Deutet Herr Hof mehr

Sa, 10/25/2014 - 09:10
Lauthals krakeelen verscheucht garantiert jeden Investor

Es ist nicht neu, sich naturalistischer Deutungen der Wirklichkeit zu bedienen, die sich zwar schon aus den Gründen praktischer Vernunft heraus verbieten, aber immer wieder hervorgeholt werden, wenn e mehr

Fr, 10/24/2014 - 18:34
Seite 1 / 92