Grölemeier

2 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Grölemeier

[empty]

"Da darf man dann auch keinen Unterschied zwischen einer 1,5- und einer 45%-Prozent-Partei machen." Da darf man dann auch keinen Unterschied zwischen der NPD und der Ditib machen: www.focus.de/politi mehr

Do, 06/22/2017 - 20:21
[empty]

Dass der MDR die AfD, die ihn abschaffen will, nicht mag, dürfte eigentlich klar sein. Eine unparteiische Quelle sieht anders aus. Für indymedia gilt das erst recht. mehr

Do, 06/22/2017 - 18:54
[empty]

Ja, dann erzählen Sie mal - wenn möglich, mit belastbaren Primärquellen und nicht nur mit Zeitungslinks. mehr

Do, 06/22/2017 - 15:48
[empty]

Sie wissen schon, dass die Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit in erster Linie Bundessache ist und demzufolge in Landtagen nur selten thematisiert wird? Und hier können Sie sehen, wie "faul" z.B. mehr

Do, 06/22/2017 - 06:56
[empty]

Ja nee, ist klar. Ohne Freihandel und EU werden wir alle in Armut versinken. Manchmal ist es eben doch von Vorteil, wenn man schon ein paar Jahre auf der Welt ist. Mir kann das multinationale Wohlstan mehr

Mi, 06/21/2017 - 22:33
[empty]

Eine Bedingung für Dezentralisierung ist jedenfalls, den Konzernen nicht alle Türen weit zu öffnen, sondern sie gemeinwohlorientiert zu regulieren. Hat alles schon mal prima funktioniert. mehr

Mi, 06/21/2017 - 21:06
[empty]

"Die AfD werde so gut wie gar nicht aus ökonomischen Gründen gewählt..." Falsch. Es gibt viele, die sie wählen, weil sie von ihr einen EU-Austritt und die Dezentralisierung der Wirtschaft erhoffen - mehr

Mi, 06/21/2017 - 20:57
[empty]

Es kann auch darauf hindeuten, dass man von anderen Problemen ablenken will, vor allem, wenn sich im Nachhinein vieles als Ente erweist: https://www.tagesschau.de/inland/pfullendorf-103.html Bitte, Ju mehr

Mi, 06/21/2017 - 20:35
Seite 1 / 57