glanebridge

Kommentare von glanebridge

Kalte Progression

in der Tat: die Medien wollen einen oft glauben lassen, dass die kalte Progression zur Folge hat, dass sein Nettoeinkommen sinkt, während das Bruttoeinkommen steigt. Das gibt es aber wirklich nicht. mehr

Mi, 11/19/2014 - 23:08
Woher stammen unsere Grenzen

Nach der feinen völkerrechtlichen Theorie, kann wohl kaum eine Grenze anerkannt werden. Vor 2000 Jahre sah die Karte Europas völlig anders aus. Und wenn man die Geschichtsbücher liest, wurden die Gren mehr

Di, 11/18/2014 - 22:08
Zerstörung der Alpen

Im Winter war ich noch nie in den Alpen. Wir fahren aber jede Sommer in die Alpen um eine mehrtägige Hüttenwanderung zu machen. Wir suchen dann immer eine Region, die nicht voller Skiliften, Hotelburg mehr

Di, 11/18/2014 - 21:59
Werden dagegen Aktien gekauft springt auf die Dauer mehr heraus.

"Werden dagegen Aktien gekauft springt auf die Dauer mehr heraus. Nicht aber für den Sparer. Nur für die Banken. Im Jahre 2000 hat unsere Bank uns geraten Geld in einem sichern Fonds anzulegen, weil mehr

Mi, 11/05/2014 - 08:15
Nö, die wähler sitzen im Auto

Nein die Wähler der heutigen und früheren Automobilindustrie-Regierung sitzen im Auto und freuen sich, dass die Ausländer Maut zahlen müssen und die Bahnfahrer wenigstens noch langsamer vorankommen. mehr

Di, 11/04/2014 - 22:50
Es trifft ja nur die Zugfahrer

Alle Kommentatoren scheinen sich einig zu sein: das ist alles nicht so schlimm und man soll es den Bahnvorstand mal richtig zeigen. Nur der Bahnvorstand fährt nicht mit dem Zug, genau so wenig wie off mehr

Di, 11/04/2014 - 22:46
Es geht im Artikel um Führungskräfte (Antwort auf Hmm...)

Es geht im Artikel um Führungskräfte. Sie glauben doch nicht im Ernst, dass eine Beratungsgesellschaft, wie Ernst & Young, sich mit Fachkräften auseinandersetzt? Heutzutage setzt man darauf, Spitzenma mehr

Mi, 10/29/2014 - 07:21
Endlich Gerechtigkeit

Seit Jahrzehnte werden Arbeiter durch Maschinen ersetzt, damit die Manager immer mehr verdienen. Jetzt werden die Manager ersetzt. Großartig! Arbeit gibt es für Menschen genug: die Roboter müssen ja s mehr

Mo, 10/06/2014 - 10:14
Seite 1 / 11