Glamredhel

12 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Glamredhel

[empty]

Mich würde interessieren, in welchem Berufsfeld sie arbeiten, dass es dort noch immer möglich scheint, Kollegin zu begrapschen. Ich kann mir das für mein Arbeitsumfeld nicht vorstellen, ohne großen Au mehr

Do, 10/19/2017 - 09:50
[empty]

Ein Problem der Sexismus-Debatte ist die schwere Einordnung von bestimmten Handlungsweisen in den Begriff Sexismus. Der ist soweit, dass wirklich alles möglich eingeordnet werden kann. Es gibt Verhal mehr

Do, 10/19/2017 - 09:28
[empty]

Harte Kritik! Ich frage mich, wo sie herkommt. Ich kenne keinen Polizeibeamten, der den Ehrgeiz missen lässt, bei einem Verdachtsfall des Kindesmissbrauchs alle rechtlich zulässigen Maßnahmen auch dur mehr

Do, 10/19/2017 - 08:50
[empty]

Ihr Versuch des Auseinanderdefinierens misslingt aus meiner Sicht. Ich gebe dem Startkommentator allerdings recht. Es ist etwas anderes und sollte auch so behandelt werden. Selbst wenn man bei einem s mehr

Do, 10/19/2017 - 08:36
[empty]

Die Größe ist selbstverständlich ein Kriterium Konflikte im Ansatz zu vermeiden. Gehen Sie mal mit 1,60 zu einem pöbelnden 1,85-Betrunkenen und ermahnen Sie ihn zur Ruhe. Ob sie in irgendeiner Kampfku mehr

Mi, 10/18/2017 - 16:59
[empty]

"Wer also besser will, es zu zahlen bereit ist, der handelt auch ethischer. Zwangsläufig." Selbstverständlich gibt es eine untere Wertgrenze unter der kein Wein bezüglich seinen Produktionsbedingunge mehr

Sa, 10/14/2017 - 12:22
[empty]

"Da könnten besser informierte Kunden bestimmt nicht Schaden." Ich denke auch, dass dies ein Punkt ist, der stark berücksichtigt werden möchte. Ich finde, dass sich immer mehr Menschen in meinem Beka mehr

Sa, 10/14/2017 - 12:06
[empty]

Hinter privaten Trägern stehen natürlich Menschen, die vermutlich nach dem Maßstab der Gewinnmaximierung wirtschaften. Fragen Sie doch mal die Patienten der vielen privatisierten Kreiskrankenhäuser, z mehr

Do, 10/12/2017 - 08:26
Seite 1 / 192