ghoff

2 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von ghoff

doch, ElHorst,

man kann. Unternehmen ziehen ständig um. Gerne auch ins Ausland, wenn's dort billig ist. Und das Argument, dass jemand alteingessen ist, sollte dann für Mieter ja mindestens genauso gelten? Wenn sc mehr

Fr, 10/17/2014 - 14:36
... aber nur solange,

wie sie ihre Bälger noch betreut bekommen, jemand ihr Brot backt und sie - sofern sie alt oder hinfällig werden - auch dann gut betreut werden. Das ist mehr und mehr nicht mehr der Fall. So werden di mehr

Fr, 10/17/2014 - 14:27
Was ein Volkswirt noch anmerken könnte:

... Schön, dass die Masse der immobilen Arbeitgeber, die laut nach (billigen) Fachkräften jammern, nun an ihre Grenzen stoßen. Denn die billigen Fachkräfte können sich die teuren Unternehmensumgebunge mehr

Fr, 10/17/2014 - 14:12
Jeder Volkswirt im Grundstudium weiß,

dass Fachkräftemangel ein Gummiwort ist. Fachkräftemangel herrscht hier nicht. Es herrscht die Nicht-Bereitwilligkeit der Arbeitgeber, ein angemessenes - für die Großstadt angemessenes - Gehalt zu zah mehr

Fr, 10/17/2014 - 14:11
Aber die CSU tut das doch glaubwürdig!

Soweit ich weiß, wurde ein Landtagsmitglied nach der kürzlichen Amigo-Affäre hart bestraft. Dass das ausgerechnet ein SPD-Mitglied war und die Rückzahlung der Selbstbereicherungen den anderen (CSU-Mit mehr

Di, 09/02/2014 - 15:24
Ich mag die Bayern, aber

ich fürchte, dass den Bayern die Fettaugen auf der Suppe nicht geöffnet werden müssen. Die Bayern sind so. Und weil sie so sind, finden sie das alles nicht so schlimm. Und deshalb wählen sie diese CSU mehr

Di, 09/02/2014 - 15:08
Auzug aus dem Urteil vom 20. März 2014 • Az. 15 K 2271/13

"Auf eine Gleichbehandlung im Unrecht kann sich die Klägerin nicht mit Erfolg berufen." Ihr Interesse in allen Ehren. Gleichwohl: Die Aberkennung des Doktorgrads bliebe bestehen. mehr

Mo, 08/11/2014 - 14:32
Auzug aus dem Urteil vom 20. März 2014 • Az. 15 K 2271/13

"Auf eine Gleichbehandlung im Unrecht kann sich die Klägerin nicht mit Erfolg berufen." Ihr Interesse in allen Ehren. Gleichwohl: Die Aberkennung des Doktorgrads bliebe bestehen. mehr

Mo, 08/11/2014 - 14:32
Seite 1 / 40