gerthans

30 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von gerthans

Vorwurf der Unmündigkeit

Ihr Kommentar lässt sich so verstehen, dass Sie Ralph Giordano nicht als Islamkriter, sondern als Islamphobiker, der sich mangels differenzierendem Urteilsvermögen manipulieren ließ, einschätzen. Se mehr

So, 12/14/2014 - 07:23
Pauschalisierung!

Viele Anhänger von Pegida sind fremdenfeindlich, aber nicht alle. Durch solches Pauschalisieren stößt man besorgten Bürgern, die wie zum Beispiel der kürzlich verstorbene Ralph Giordano islamkritisch mehr

Sa, 12/13/2014 - 19:46
Ja, das Problem liegt bei den Männern

Was der kürzlich verstorbene Ralph Giordano über das Kopftuch sagte, gilt natürlich auch für die Burka: "Wenn denn das offene Haar der Frau die männliche Begierde weckt, wäre es da nicht besser, den mehr

Mi, 12/10/2014 - 17:44
Ängste ernstnehmen!

Die menschliche Seele besteht nicht nur aus ratio, sondern auch aus Gefühlen, zu denen natürlich Ängste gehören. Gefühle, die von der ratio verdammt und unterdrückt werden, sind nicht weg, sondern ins mehr

Mi, 12/10/2014 - 17:02
Mein dramatischer Vergleich

könnte vielleicht angemessen für das sein, was auf uns zukommt. Dazu ein Zitat aus Schirrmachers Buch "Das Methuslem-Komplott", das vor einem "Krieg der Generationen" warnt (Seite 27): "Wie während d mehr

So, 12/07/2014 - 14:06
Kassandra wird nicht gewählt

KatholischerSozialismus wendet ein: "Deutschland wird immer reicher. Die Steuern für Unternehmen und Kapital wurden von Rot-Grün massiv gekürzt. Die Bevölkerungszahl sinkt und wir können uns trotzdem mehr

So, 12/07/2014 - 12:45
"Schlussstrich" - hat Ramelow diesen Begriff benutzt?

Bei "Schlussstrich" assoziiert man, dass Schluss damit sein soll, dass die Verbrechen einer bestimmten Epoche dauernd zum Vorwurf gemacht werden. So forderten viele, einen Schlussstrich unter das Drit mehr

So, 12/07/2014 - 09:37
Guter Artikel!

Besonders wertvoll ist diese Feststellung: "Deshalb gehört das Bemühen um eine bullshitfreie Rede notwendig zur Demokratie. Was nicht heißt, dass man damit Wahlen gewinnen kann." Der Wähler hört una mehr

So, 12/07/2014 - 09:10
Seite 1 / 232