Gerd Ruhlauf

18 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Gerd Ruhlauf

Was ist denn das für eine unseriöse Rechnung...

... beim "Investor-Verlag"? Behauptung im von Ihnen verlinkten Artikel: Chinas Goldvorräte reichen nicht aus, um den Yuan damit bei einer (überhaupt nicht zur Diskussion stehenden) Rückkehr zum Golds mehr

Fr, 07/24/2015 - 18:00
Genau das ist das Problem

"Reaktionsfähigkeit und Sehvermögen lassen nun mal im Alter nach, das ist Fakt [...] auch die Beweglichkeit." Ich kenne selbst einen 78-Jährigen, gehbehindert (inkl. Schwerbehindertenausweis), zu Hau mehr

Sa, 07/18/2015 - 12:37
Ergänzung:

Bei der Regierung, die jetzt ein drittes Hilfspaket beantragt hat, handelt es sich um die gleiche Regierung, die vor Kurzem der EU die Schuld an der Lage Griechenlands zugeschoben hat, weil die EU den mehr

Do, 07/09/2015 - 09:46
Kalifornien war bereits mehrfach zahlungsunfähig

Resultat: Staatsangestellte in unbezahltem Urlaub, staatliche Gesundheitsvorsorge gestoppt, Zahlungsverpflichtungen mit Schuldscheinen beglichen. In den USA fordert keiner eine Mehrwertsteuererhöhung mehr

Mo, 07/06/2015 - 22:37
So ein Blödsinn

Zum einen ist die Regierung in Athen alles, aber sicher nicht "konstruktiv". Die Regierung beschimpft andauernd die Geldgeber, reist ständig unvorbereitet zu Verhandlungen an und erzählt ohne Ende Mär mehr

Mo, 07/06/2015 - 14:14
"Alle Schulden ALLER LÄNDER auf Zero setzen"

Solche Vorschläge findet der deutsche Michel nur toll, bis er feststellt, dass seine Kapitallebensversicherung, in die er 20 Jahre lang eingezahlt hat, dadurch ebenfalls "auf Zero gesetzt" wurde. Und mehr

So, 07/05/2015 - 23:09
Ich bezweifle, dass das ganze in Griechenland spielt

Dort wäre die Szene deutlich kürzer: Der Touristikmanager hinterlegt 100€, der Hotelmanager begleicht damit den Kredit für seinen im Ausland gekauften Fernseher und wenn der Touristikmanager zurückko mehr

So, 07/05/2015 - 22:55
De facto GEHT es um den Euro

Stimmen die Griechen mit Nein, also gegen Reformen, werden EU, EZB und IWF kein Geld mehr zur Verfügung stellen. Für die Bezahlung der Staatsbediensteten und der Pensionen reicht das Geld schon jetzt mehr

Sa, 07/04/2015 - 11:27
Seite 1 / 82