GDH

46 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von GDH

Genau diese Haltung ist das Problem

Sie schreiben: "Manche müssen den Respekt vor unseren Ordnungshütern leider auf die harte Tour erlernen. Wir leben immerhin in einem Rechtsstaat." Wenn sich gerade die "Ordnungshüter" nicht rechtssta mehr

Mi, 03/04/2015 - 14:34
Kling wie ein Verwaltungsproblem

Sie schreiben: "Das ist nicht besonders schön. Denn die vielen Menschen, die nur zum Spass arbeiten, machen den Markt kaputt. Und dazu zählen nicht nur die Rentner, sondern auch Praktikanten. Ein imme mehr

Mi, 03/04/2015 - 13:35
Ist sowas zulässig?

Sie schreiben "Man schaue sich nur seinen Arbeitsvertrag an. Was steht da? Bei Strafe verboten, mit seinen Kollegen übers Gehalt zu sprechen. Warum wohl?" so ein Vertrag ist mir noch nicht untergekom mehr

Di, 03/03/2015 - 12:23
Insgesamt haben Tüten ihre Nachteile

Einkaufstüten passen sowieso nicht so richtig zu einem sparsamen Einkaufsverhalten. Sie eignen sich noch, um Dinge in ein Auto zu laden (da kann man aber auch gleich eine Kiste im Kofferraum liegen ha mehr

Mo, 03/02/2015 - 18:02
Verteilungspolitik sollte an anderen Stellschrauben drehen

Sie schreiben: "Die Kosten für den Privatwagen müssen deutlich runter, nicht rauf! Dabei darf man natürlich über emissionsärmere Fahrzeuge sprechen. Aber die müssen auch bezahlbar sein. Sparen beim A mehr

Mo, 03/02/2015 - 17:39
Ist AUCH eine Frage, des Wollens und der Anreize

Sie schreiben: "Busse mit einem Fahrer und wenn's hochkommt 1-3 Fahrgästen lohnen sich nicht, fahren zu selten und machen deshalb das zweite Auto nicht überflüssig, leider." Naja, die Grenzkosten ein mehr

Mo, 03/02/2015 - 17:30
Unterschiedliche Maßstäbe

Sie schreiben: "Bei dem Zwang, immer neue sinnfreie Rekorde (l'art pour l'art oder le record pour le record) aufzustellen, handelt es sich vielleicht auch nur um ein fehlbesetzendes, exzessives Balzv mehr

Mo, 03/02/2015 - 17:01
Im Verhältnis aber immernoch gut

"Am Beispiel des Stratosphärensprunges von Baumgartner, der noch weniger Sinn machte, konnte man sehen, wie groß die Aufmerksamkeit der nach Sensationen gierenden Weltöffentlichkeit sein kann. [...] S mehr

Mo, 03/02/2015 - 16:55
Seite 1 / 389