Galgenstein

28 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Galgenstein

Baulandausweisung erhöhen

Das Problem, vor dem wir stehen, lässt sich nur durch die Beseitigung der Ursache des Mangels lösen. Wird zu wenig Bauland ausgewiesen, kommt es zu einer Verknappung. Diese ist eine der Hauptursachen mehr

Mi, 10/01/2014 - 17:44
Sie sollen sich schämen

denn ihre Unterstützung für diese Banditen - euphemistisch Separatisten genannt - lässt alles, was wir unter normalen Verhältnissen verstehen recht schnell, recht alt aussehen. Wer die Separatisten un mehr

Mi, 10/01/2014 - 14:45
Immer dieses Russland-Bashing

Die meinen das doch gar nicht so. Nazis und Faschisten sind bekanntlich die anderen, die Ukrainer, die Deutschen etc. Aber in Russland kann es so etwas gar nicht geben. Ist sicherlich alles nur eine E mehr

Di, 09/30/2014 - 17:15
Sowjetunion 2.0 vor der Haustür

man könnte den Eindruck gewinnen. Auch damals war es mühselig mit den Überzeugten zu diskutieren, die immer der Meinung waren: "so schlimm ist das doch alles nicht." Bestimmte Themen durften gar nicht mehr

Mo, 09/29/2014 - 19:56
Vermutlich wurde das Unternehmen mit Subventionen hochgepäppelt

und musste nach deren Auslaufen feststellen, dass sie nun viel zu viele Angestellte haben, die sich nicht rechnen, die man aber auch nicht entlassen kann, da man ansonsten die Subventionen zurückzahle mehr

Mo, 09/29/2014 - 14:17
Bitte einfach umrechnen

2.000 Rubel, das klingt nach wahnsinnig viel, aber dies sind umgerechnet keine 42 Euro, sowie eben auch 10.000 Euro noch ein ziemlicher Hungerlohn sind und unter der Sozialhilfe in Deutschland liegen. mehr

Sa, 09/27/2014 - 15:56
Ich teile durchaus einige Ihrer Bedenken, aber nicht alle

Schaut man z.B. einmal darauf wofür das Öl verwendet wird, so stellt man fest, dass 50% des geförderten Heizöls einfach verheizt wird. Gerade in diesem Bereich wären relativ leicht Einsparungen zu erz mehr

Sa, 09/27/2014 - 13:56
Es gibt viele Möglichkeiten Europas Energieprobleme zu lösen

doch sollte man sich niemals auf einen Lieferanten verlassen müssen, sondern die Versorgung so aufbauen, dass bei Ausfall eines Lieferanten, die anderen die Lücke jederzeit schließen können. Wenn Kan mehr

Fr, 09/26/2014 - 17:01
Seite 1 / 386