Fossibaerin

4 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Fossibaerin

[empty]

Damit die Regionen in Europa eine stärkere Stellung und Handlungsfähigkeit bekommen, müssen sich die Nationalstaaten intern föderalisieren. Eine Auflösung der Nationalstaaten in viele kleine Stücke, d mehr

Di, 10/10/2017 - 13:11
[empty]

Der Nationalstaat als allein entscheidungsbefugter Inhaber von Staatsgewalt hat wirklich ausgedient. Nicht wegen "Entvolkung" oder "Ent-Identitätisierung" (das Wort ist bewusst so schwachsinnig wie se mehr

Di, 10/10/2017 - 12:56
[empty]

Last but not least: Europa ist nicht die einzige Bündnisstruktur, die zu berücksichtigen ist, weil es nicht allein auf der Welt ist. Europa kann z. B. die NATO nicht zwingen, 50 europ. "Kleinstaaten" mehr

Di, 10/10/2017 - 12:25
[empty]

Frau Guérot ignoriert neben der völker- und staatsorganisationsrechtlichen Komponente der Dinge auch die politischen Lage in anderen Mitgliedstaaten, deren territoriale Integrität + nationale Einheit mehr

Di, 10/10/2017 - 12:10
[empty]

Frau Guérot irrt in vieler Hinsicht. Es ist der EU rechtlich verunmöglicht, einfach einen neu gegründeten souveränen Staat Katalonien in der EU-Mitgliedschaft zu belassen. Alle Verträge sehen vor, das mehr

Di, 10/10/2017 - 11:43
[empty]

Es würde viele Probleme lösen, wenn man mal aufhören würde, von dem "europ. Superstaat" zu faseln. Denn will keiner, den plant keiner, den kann keiner schaffen. Deutschland ist auch kein Superstaat, b mehr

Di, 10/10/2017 - 11:33
[empty]

Und was sollte anderes bei der stillen Diplomatie herauskommen als eben ein neuer "Iran-Deal"? Das ist doch gerade die Krux an der Sache. Ich bin ein großer fan der stillen Diplomatie. Man darf nicht mehr

Mi, 08/09/2017 - 19:37
[empty]

Ihre Einschätzung wäre nur richtig, wenn mit NK die Drohung entstünde, dass Atomwaffen verkauft werden. Pakistan unterstützt aber schon andere Staaten mit Nukleartechnik. Die Zentrifugen, die im Iran mehr

Mi, 08/09/2017 - 19:22
Seite 1 / 64