fisch56

Kommentare von fisch56

Doch, die dürfen das

Wenn Antisemiten ihre Verrücktheiten rationalisieren, darf es keine Grenzen geben. Das obige Beispiel zeigt anschaulich, dass sie sogar die Werke des Hassobjektes "studieren" müssen um irgendwas zu fi mehr

Mi, 10/22/2014 - 10:57
Es ist unser Problem

Maxim Biller hat alles wesentliche gesagt. Er hat argumentiert, versucht, die Probleme auf den Punkt zu bringen – ohne jeden Erfolg. Dabei ist Antisemitismus nicht das Problem von Juden, sondern das v mehr

Mo, 10/20/2014 - 20:44
Biller untertreibt

Man braucht sich nur die überwiegende Mehrheit der Kommentare hier durchzulesen. Ich bin ratlos, wie dieser gruppen- und generationenübergreifenden Ausgrenzung, rationalisiert als Israelkritik, zu beg mehr

Mo, 10/20/2014 - 15:53
[...]

Kritik an der Moderation können Sie gerne an community@zeit.de richten. Darüber hinaus bitten wir darum, zum konkreten Artikelthema zu diskutieren. Danke, die Redaktion/jk mehr

So, 10/13/2013 - 16:18
[...]

Entfernt. Bitte bleiben Sie beim konkreten Thema des Artikels. Danke, die Redaktion/jk mehr

Di, 10/08/2013 - 17:19
II. Konfliktursache: Haß

Man kann es drehen, zerreden und wenden wie man will: Die Ursache für den fortdauernden Konflikt liegt ganz eindeutig bei den Palästinensern und Arabern, bei denen der Hass auf Israel ein identitätsst mehr

Di, 10/08/2013 - 17:01
I. Konfliktursache: Haß

„Levy: Für Netanjahu steht vor allem eine Frage im Mittelpunkt: Wie lässt sich die Vormachtstellung Israels in der Region aufrechterhalten?“ Diese Antwort spricht für sich. Kaum zu glauben, dass jeman mehr

Di, 10/08/2013 - 17:00
Helden zu Hause

#8 @geschafft Toll, ich sehe bildhaft vor mir, wie Sie mit offenem Hemd diesen "Verdächtigen" am Ohr ziehen und ihn bei der Polizei abliefern. Vielleicht sollten Sie Ihre Vorschläge einmal den zustän mehr

Sa, 04/20/2013 - 11:10
Seite 1 / 2