fablen

1 Redaktionsempfehlungen
Wohnort:
Berlin

Kommentare von fablen

Der Mensch ist halt komplex ...

Ich vermute, dass es wieder einmal beides gibt: auf der einen Seite ein - nennen wir es - archaisches Flüstern, da geht es um Versorgung, Kinder, Status in der Gemeinschaft und Exklusivität (alle sage [weiter…]

27.03.2014 - 10:53
Wunderbarer Inhalt - wunderbar formuliert!

Es ist der differenzierteste Kommentar zur aktuellen Steuerkriminalität-Debatte, den ich bisher gelesen habe. Mehr davon! Ich bekomme Lust eine entsprechende Verfassungsgerichts- oder-wo-auch-immer-K [weiter…]

08.02.2014 - 11:50
Die Liebe lebt wie eh und je!

Die Liebe lebt wie eh und je, nur Frau Illouz scheint sie nicht mehr zu finden. Vielleicht nur für sich selbst? [weiter…]

25.06.2013 - 21:49
Ach herje...

Ich ahnte immer schon, dass die Scheizer "heimlich" depressiv sind.... ;-)) [weiter…]

05.08.2012 - 11:56
wirklich unnütz diese Bilder

Auch wenn man sie in den gedachten Kontex der Wüstenstadt setzt, sind diese Bilder ungestaltet und langweilig. Vielleicht werden sie ja nur gezeigt, weil der Künstler einen eigenen Bildband herausgege [weiter…]

23.06.2012 - 08:39
Ach Gott ja...

Diese Erkenntnis wird etwa alle 5 - 10 Jahre als neu verkauft... Ich bin 1960 geboren und wurde in einer antiautoritären Familie schon früh mit "dem schlimmen Mannsein" gequält ;-)) Dennoch viel es m [weiter…]

06.01.2012 - 11:49
Mein Gott...

natürlich braucht es in einem demokratischen Staat ein Gewaltmonopol des Staates. Deswegen funktioniert das hier doch überhaupt erst. Sonst hätten wir wohl eine War- Lord Gesellschaft wie in Somalia. [weiter…]

18.06.2011 - 11:05
[...]

Alle Studien zeigen, derMensch ändert sich nicht. Sex bleibt etwas verlockendes, wichtiges - aber gegen die Liebe und das Wesensnahe bleibt es eine Nebensache. Sicher mit dem Geld zusammen, die wicht [weiter…]

02.06.2011 - 23:19
Seite 1 von 3