Ex-Kanzlerschmidt

1 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Ex-Kanzlerschmidt

Meinungsmanipulation in den Foren

Man merkt doch überall die Altkader-Diktion bei den Genossinnen und Genossen. Es sind aber nur geistlose Wiedergaben des Kommunistischen Manifestes in anderen Worten, Diffamierungen und Beschimpfungen [weiter…]

15.04.2014 - 09:55
Überlegenheit des westliche Systems?

Der Neolieberalismus (mit "ie") hat China, Brasilien etc. reicher gemacht, Mitteleuropa und die USA ärmer. Die Industrien sind von dort abgehauen. Der Wohlstand in Deutschland hat sich halbiert, ebenf [weiter…]

14.04.2014 - 15:19
Schon Alaska ließ sich abkaufen - aus der Geschichte lernen

Die Einhaltung von Verträgen ist lukrativer als dessen Bruch. Das hat Putin leider nicht begriffen. Nur auf der Krim waren die Ukrainer mit ca. 24 % in der Minderheit, in den anderen Regionen der Ukra [weiter…]

30.03.2014 - 14:12
Ich glaube, ich bin der falsche Mann zur falschen Zeit am

falschen Ort. Warum machen immer nur die anderen die Milliarden und nicht ich. [weiter…]

14.02.2014 - 10:41
Und morgen erlässt chin. Gericht Haftbefehl gg. span. Richter

Nur seltsam, dass die spanischen Gerichte die Massenmorde im eigenen Land nicht aufklären wollen,1936-1939. [weiter…]

11.02.2014 - 18:13
Die Korrektur trifft wohl zu - Danke für den Hinweis

"Den 33,5 Mio an Umsatzerlösen stehen im selben Jahr "nur" etwa 67 Mio an Zinsausschüttungen gegenüber. Wenn, dann ist es also ein "schleichendes" Schneeballsystem und kein klassisches." Dieses dü [weiter…]

03.02.2014 - 12:55
Wenn der Blinde mit dem Lahmen fusioniert, ist keine Rettung

möglich. Den Zinsausschüttungen von 306,5 Mio. Euro standen Umsatzerlöse von 33,5 Mio. Euro entgegen. Deutlicher lässt sich ja wohl eine Schneeballsystem nicht beweisen. Zu den IFRS-Geschichten hat di [weiter…]

03.02.2014 - 12:28
Kriegsursachen könnten in der Bekämpfung des Matriachats

gesehen werden. Als Bekämpfung der feministischen Programme. Das wäre eine Erklärung. [weiter…]

10.01.2014 - 18:31
Seite 1 von 59