e.stegentritt

1 Redaktionsempfehlungen
Name:
Erwin Stegentritt
Wohnort:
Saarbrücken
Webseite:
Weblog:

Mein Kurzporträt

Über mich:

Seit 2007 schreibe ich auf "Neue Briefe aus dem Europäischen Abendland" (http://neuebriefeabendlan...) zu den Themen, die mich berühren und umtreiben.

Artikel von e.stegentritt im früheren Leserartikelblog

Hätte ein deutscher Autor ....

Zu J. Littells „Die Wohlgesinnten“ und der Rezension v. Iris Radisch [weiter…]
04.03.2008 - 20:14

Kommentare von e.stegentritt

Die Entwicklung hin zu einem Mitläufer

Empfehlen möchte ich die Geschichte einer Familie - dokumentiert durch persönliche Briefe: Hans Joachim Schröder: Liebe Grüße & Heil Hitler Wie falsche Hoffnungen entstehen. Berlin 2012, ISBN 978-3- [weiter…]

28.02.2014 - 15:44
Die Zettelwirtschaft

Peter Kurzeck läuft durch sein Leben – oder es ist sein Alter Ego – und notiert auf, was zu notieren ist: das heißt: ALLES. Ist er vielleicht ein Stenograf? Benutzt er eine Kurzschrift, um so viel wie [weiter…]

27.11.2013 - 11:24
Eine andere Art von Briefen

Hier eine andere Art von Briefen: wp.me/pI5I6-10 E.S. [weiter…]

04.01.2013 - 13:01
Kaleidoskop der Verhaltensweise

Das Verhalten eines jeden und das rückblickende Erinnern ist nicht vorhersehbar. Das kann man an Günter Grass und sein SS-"Abenteuer" erkennen. Ich habe eine Frage nach dem Verhalten der älteren Gene [weiter…]

08.05.2012 - 10:11
Herkulesaufgabe

In der Tat ist es eine Herkulesaufgabe. Die Griechen haben ein völlig anderes Verhältnis zum Staat - zu ihrem eigenen Staat. Das drückt sich etwa so aus: "Was soll ich dem Staat Steuern zahlen - er gi [weiter…]

07.02.2012 - 10:18
Alles über Windmühlen

Der Österreicher Reinhard P. Gruber (s. Wikipedia) beschreibt in dem Essay "Alles über Windmühlen" die Problematik der Windmühle auf philosophischer Ebene. Ein Windwörterbuch gehört auch dazu - denn [weiter…]

06.02.2012 - 19:18
Eigene Biografie

Ich möchte Ihre Darlegung mit meinen eigenen Erfahrungen ergänzen: Im September des Jahres 1943 nahmen deutsche Soldaten in einer griechischen Stadt junge Männer als Geiseln und erschossen sie. Die [weiter…]

05.02.2012 - 12:34
Kostenlose Schulbücher

In der Tat ist es so, dass die Schulkinder die Bücher kostenlos erhalten, bis zum Studium. An sich ein gutes Konzept, für die Chancengleichheit. Nur Schüler von Privatschulen zahlen einen kleinen Betr [weiter…]

13.09.2011 - 15:42
Seite 1 von 3