Erkos

8 Redaktionsempfehlungen
Name:
Roland Koslowski

Artikel von Erkos im früheren Leserartikelblog

Es bedarf der Transparenz für jedermann

Im Zuge der Finanzkrise vergeht kein Tag, an dem Zeitungen, online-Ausgaben und andere Medien nicht die Meinungen von Experten zu diesem Thema publizieren. Diese Wirtschaftsforscher, Ökonomen, Finanze more
Di, 10/14/2008 - 14:31

Kommentare von Erkos

Hab auch schon dran gedacht.

Längere Erfahrung bei der Teilnahme an Leserforen hat mich allerdings gelehrt, dass gerade beim Thema Religion die vorgefertigten Meinungen brachial aufeinander prallen. Die Chance, mit Argumenten dur mehr

Fr, 10/24/2014 - 17:31
Also, diese Artikelreihe ist doch ziemlich...

tendenziös. Kürzlich schrieb jemand in dieser Reihe, dass er eine atheistische Religion für nötig und wünschenswert hält. Jetzt geht es um einen atheistischen Gottsucher, der dann bei Jesus Christus l mehr

Fr, 10/24/2014 - 16:42
Ha, ha, you made my day!

"Wie sehr ihnen einer wie der Ex-Gladbacher Marco Reus fehlt, hat man am Dienstag wieder gesehen, als sich die Guardiola-Elf mit einem 7:1 in Rom über die Runden rettete." Das ist einfach köstlich! mehr

Fr, 10/24/2014 - 15:36
Ach, Frau Kramp-Karrenbauer...

da werden sie auf Granit beißen! Die schon längst überflüssigen Bundesländer werden mit Klauen und Zähnen an ihrem Status festhalten. Wer einmal auf einer Machtposition angekommen ist, wird den Ast, a mehr

Fr, 10/24/2014 - 09:18
Das versteh ich nicht.

Was hat das denn mit den Vorlieben der sogenannten Fans zu tun? Bin weder Dortmund-, noch Bayern-, noch Aue-Fan, sondern Fussballfan und in dieser Position sind die derzeitigen Spiele in der Tat todla mehr

Mi, 10/22/2014 - 15:14
Nochmal.....

Atheisten sind nicht religiös! Der Begriff einer atheistischen Religion ist Nonsens! Yoga ist eine Entspannungstechnik, keine Religion und auch kein Religionsersatz. Es wird nicht besser (nein, nur im mehr

Fr, 10/17/2014 - 11:09
Wirklich interessante Fragen.

Vorab: Einem Atheisten stellen sich ähnliche Fragen mit, na sagen wir, umgekehrtem Vorzeichen. 1) "Wie lässt sich eine Ethik, die das Leben bejaht, atheistisch begründen?" Ich verstehe die Frage nicht mehr

Do, 10/16/2014 - 18:03
Na, so aufgeregt bin ich..

nun auch wieder nicht. Allerdings kommt der Artikel doch im Grundton mit Äußerungern daher wie: "Es ist einfach, Religion als unsinniges Konstrukt abzulehnen" oder "Verunglimpfung des Glaubens". Das m mehr

Do, 10/16/2014 - 17:26
Seite 1 / 66