Mein Profilbild

Eric T. Hansen

5 Redaktionsempfehlungen
Name:
Eric T. Hansen
Webseite:

Mein Kurzporträt

Über mich:

Ich bin Amerikaner, Hawaiianer, Buchautor, Satiriker und habe mein halbes Leben in Deutschland gelebt, heute in Berlin. Meine Schreibphilosophie: Das Schreiben lohnt sich nur, wenn ich damit eine andere Perspektive zeigen kann. Mein aktuelles Buch ist auch mein politisch ambitioniertestes: "Die ängstliche Supermacht: Warum Deutschland endlich erwachsen werden muss". Auf ZEIT ONLINE erkläre ich einmal in der Woche die Eigenheiten meiner Heimat Amerika und meiner zweiten Heimat Deutschland. Ich versuche, auf Mails und Kommentare einzugehen, vor allem auf Facebook, komme aber nicht immer dazu.

Neue Artikel

Kapitalismus

Deutsche, erkennt euch selbst!

Unser Autor nimmt Abschied von seiner Kolumne. Zum Abschluss sagt er den Deutschen, dass sie die Amis nicht nötig haben. Weil sie selbst die größten Kapitalisten sind. 
17.07.2014 - 07:20
Appell

Lernt endlich kritisch denken!

Alles so wahnsinnig intellektuell hier – dabei dreschen die Deutschen oft nur hohle Phrasen und denken in Schubladen. Sie haben verlernt Fragen zu stellen. 
08.07.2014 - 03:02
Kolumne Wir Amis

Tötet die Kultur!

Eltern, verschont eure Kinder mit kulturpatriotischer Ahnenverehrung. In Zeiten des Wandels braucht es furcht- und schamlose Freidenker, keine gehemmten Epigonen. 
02.07.2014 - 09:51

Kommentare von Eric T. Hansen

7. Naja, wieso nicht? Hier: Der weiße Schimmel

Es gibt eine Menge Verbote in Deutschland, und neue werden jeden Tag erdacht. Auch Autoren erfinden ständig neue Verbote für ihre eigene Zunft – vielleicht aus Langweile. Ein solches ist das „weißer-S [weiter…]

17.07.2014 - 20:45
6. An dieser Stelle entschuldige ich mich in aller Form...

... bei all denen, die ich in dieser Kolumne beleidigt habe. Dass ich im Gegenzug ebenso beschimpft wurde, nehme ich niemandem übel: Wer so gern wie ich zum Holzhammer greift, wird vom Holzhammer getr [weiter…]

17.07.2014 - 20:44
5. Eine Beobachtung zum Antiamerikanismus

Letztens fand ein Facebook-Freund den Bewies dafür, dass Amerikaner rettungslos verdummt sind: Eine US-wissenschaftliche Einrichtung hätte festgestellt, dass die Sonne bald eingehe, weil Solarzellen i [weiter…]

17.07.2014 - 20:43
4. “Amerika ist doch ein großer Kontinent” Teil 2

Der Begriff „Amerika” bezeichnet laut Duden 1) einen Kontinent sowie 2) das Land USA in Kurzform. Welche Bedeutung gemeint ist, geht aus dem Kontext hervor. Redet man über einen Kontinent, ist der Kon [weiter…]

17.07.2014 - 20:43
4. “Amerika ist doch ein großer Kontinent” Teil 1

Seit einigen Jahren geht in Deutschland das pseudo-linguistische Gerücht um, dass der Begriff „Amerikaner“ für einen Bewohner der USA unzulässig ist, weil ja auch Bolivien Amerika sei. Korrekt sei dah [weiter…]

17.07.2014 - 20:41
3. „Es gibt ‚die Deutschen’ gar nicht.“

Oft wenn einem die Argumente ausgehen, greift man auf das Argument zurück, „die Deutschen“ gäbe es nicht. Natürlich gibt es die. Jeder Zoll- bzw. Grenzbeamte erkennt sie schon von weitem. Jeder weiß a [weiter…]

17.07.2014 - 20:41
Ein letzter Gruß an die lieben Kommentaristen!

An dieser Stelle möchte ich mich bei meinen vielen Fans in den Kommentarspalten verabschieden und – gleich, etwas weiter unten – für all die bösen Dinge, die ich über Deutschland gesagt habe, in aller [weiter…]

17.07.2014 - 20:40
Staatsschulden

Einige Kommentatoren haben darauf hingewiesen, dass die in der Kolumne erwähnte "Schuldenberg"-Summe nicht den gesamten "public debt" betrifft, sondern die “Neuverschuldung". Das stimmt – die zitierte [weiter…]

23.04.2014 - 12:47
Seite 1 von 4