einerdervielen

Artikel von einerdervielen im früheren Leserartikelblog

Der Handel mit Nichts und dessen Verteidigung

I. Gestern kritisierte ich einen Artikel, der m. E. versuchte, die Entwicklung auf den Finanzmärkten, derer wir in den letzten Wochen und Monaten teilhaftig werden durften, und die nach allgemeiner Au [weiter…]
23.09.2008 - 13:20

Wider den falschen Fatalismus - Eine Antwort auf Christoph Bertrams »Zur Globalisierung verdammt«

In der Tat, wie eine »Verdammnis« dürfte die Entwicklung der letzten Jahre sehr vielen Menschen vorkommen, ob sie nun in der Hoffnung auf rasche Vermehrung ihres Anlagevermögens von ›cleveren‹ Fin [weiter…]
16.04.2008 - 14:18

Kommentare von einerdervielen

Zeitgemäße Neuerzählung

Bekannt wurde ich mit Star Trek als Teenager. Das war vor einer Ewigkeit (Nur als Stichworte für die Jüngeren unter den Lesern: Kein Privatfernsehen, drei Fernsehprogamme, kein Internet, Telefone mit [weiter…]

30.04.2013 - 15:05
Auf den Punkt

Genau dasselbe habe ich auch gedacht (als einer der letzten vor der Studienreform fertig ausgebildeten Geisteswissenschaftler meiner Uni). [weiter…]

06.03.2013 - 15:59
"Märtyrer"

waren natürlich gemeint. [weiter…]

13.12.2012 - 23:14
Tippfehlerteufel!

Ich meinte natürlich "Steuerungsinstitutionen" im Plural. [weiter…]

13.12.2012 - 23:02
Verhaltenswissenschaften als Allgemeinbildung

Na ja, die behavioral sciences gehen ja von der Prämisse aus, dass man genau das nicht kann. 'Man' heißt in diesem Fall, die Masse der Menschen. Und genau darum geht es: Die Manipulation ist ja nicht [weiter…]

13.12.2012 - 22:53
Wissenschaft und Ethik (Fortsetzung)

Noch viel wichtiger ist aber die Frage, wer entscheidet? Die Antwort führt unmittelbar zum Kern der Problematik: Es entscheiden diejenigen, die über das Herrschaftswissen verfügen: die Experten. Dies [weiter…]

13.12.2012 - 22:09
Wissenschaft und Ethik

Ihr Argument in Ehren, aber ich befürchte, so einfach ist es nicht. Ich würde das Problem im übrigen gar nicht auf der moralischen Ebene diskutieren, denn dies greift notwendigerweise zu kurz. Die Unt [weiter…]

13.12.2012 - 22:08
Hinter der Zeit

Und wieder mal rennen die Deutschen der Entwicklung um Jahre hinterher. In seiner FAZ-Kolumne beschreibt (und kritisiert) Emanuel Derman heute, wie im angelsächsischen Raum die Verhaltensökonomie mitt [weiter…]

13.12.2012 - 19:04
Seite 1 von 23