Egoldr

6 Redaktionsempfehlungen
Name:
Humanitas1

Kommentare von Egoldr

[empty]

Danke für Ihre ausführliche Antwort! Das Problem ist eben bei den ersten Eindrücken, bei der ersten Wahrnehmung, immer: Sie können grundfalsch sein. Weil wir Menschen, ebenso wie Tiere, darauf "progra mehr

Fr, 12/02/2016 - 11:40
[empty]

Zu sagen, zu wenig Zeit zu haben ist eine Sache. Aber mir ist nicht klar geworden: + was viel Zeit beansprucht und warum * wofür die fehlende Zeit, die, wenn sie verfügbar wäre, verwandt werden soll W mehr

Do, 12/01/2016 - 13:21
[empty]

Nachzulesen bei den von mir genannten Autoren und z. B. Kant, Popper. Aber entscheidend ist doch nicht, "wer" etwas vereinbart, vorgeschlagen hat, sondern warum. Und dies ist wohlbegründet, wie ich sc mehr

Do, 12/01/2016 - 11:12
[empty]

Sehr zutreffende Argumentation mit einer Ergänzung: In privatwirtschaftlichen Unternehmen hätten Aktionäre auch keine Schuldenbremse für das Unternehmen beschlossen. Warum wohl? Die deutschen Bürger h mehr

Do, 12/01/2016 - 10:54
[empty]

Widerspruch! Politische Diskurse, die von Gefühlen geprägt sind, nicht von Verstand und Vernunft geleitet, zu welchen Erkenntnissen, zu welchen Problemlösungen sollen sie führen? Gefühle sind nicht di mehr

Mi, 11/30/2016 - 17:34
[empty]

"Zunächst einmal ist Political Correctness eine Chiffre für eine über Jahrzehnte dauernde Anstrengung, die Zivilisation und ihre Werte als Errungenschaft zu betrachten" Und sie dient heute dazu, nicht mehr

Mi, 11/30/2016 - 17:23
[empty]

Wenn "Globalisierung" - was auch immer darunter verstanden wird - ein Auslöser von Ängsten ist, dann wären diese höchst irrational. Denn: Es ist "die Politik", die darüber entscheidet, wie mit dem Ph mehr

Mi, 11/30/2016 - 10:09
[empty]

Wie aussagekräftig ist diese Studie? Wie definieren denn die Befragten "Globalisierung"? Gibt es denn in "der Politik" und in der Gesellschaft ein gemeinsames Verständnis von Globalisierung? Der Begri mehr

Mi, 11/30/2016 - 10:01
Seite 1 / 104