Dr. Ole De These

9 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Dr. Ole De These

[empty]

Ein solches Fernsehformat leistet dem Populismus Vorschub. Eine Bundestagswahl bedeutet nicht das Einsammeln von 40 Millionen Wunschzetteln wie sie durch dieses Format suggeriert wird. Denn tatsächlic mehr

Di, 09/19/2017 - 08:22
[empty]

Sehr gut! Letztendlich sind es Eseleien der Politik und des Journalismus. Als empfindlich sehe ich mich nicht, aber als empfindsam, wenn mit zweierlei Mass und Empfindlichkeit gemessen wird. Das "blon mehr

Mi, 09/06/2017 - 11:22
[empty]

Eine Redakteurin der ZEIT darf anscheindend ZEITkonform "blondes Fallbeil" schreiben und sich somit der Abfälligkeit oder gar des sexistischen Abklatsches zu bedienen. Das ist bei der ansonsten darges mehr

Mi, 09/06/2017 - 10:12
[empty]

@ alliance1979 "Wer bestreitet das es Wärmer wird, bestreitet auch das Ursache Wirkungsprinzip." Mit Verlaub, diese Behauptung ist Unsinn. Das Buch, welches Sie anführen bezieht sich nichtWetterphän mehr

Mi, 08/30/2017 - 13:46
[empty]

@ alliance1979 "Wenn Politiker oder wir Menschen eine Ursache leugnen, dann leugnen wir auch deren Auswirkungen...". Ich bitte Sie. Niemand bestreitet die Beobachtungen, dass wir seid einiger Zeit i mehr

Mi, 08/30/2017 - 12:17
[empty]

Nein, ebenfalls nicht zwangsläufig, dafür ist das System zu kompliziert und die verwendeten Gleichungen zu einfach (vor allem phänemenologisch und deshalb mit gefitteten Parametern und Kopplungen). Ic mehr

Mi, 08/30/2017 - 12:06
[empty]

@ alliance1979 Ob ein Klimawandel anhropogen ist oder nicht hat nichts mit der Bereitstellung von Geldern für Schutzmassnahmen zu tun. Es geht ausschliesslich um die Frage, ob man statistisch mehr Üb mehr

Mi, 08/30/2017 - 11:00
[empty]

Die Auseinandersetzung einiger Foristen ( wie zum Beispiel Hamlet54 oder sobr-T) bezeugen einen dumpfen Chauvinismus, der glaubwürdig darstellt weshalb es mit der europäischen Idee nicht mehr viel auf mehr

Mi, 08/23/2017 - 07:08
Seite 1 / 60