Das Profilbild von dieter.schlesak

dieter.schlesak

Name:
Dieter Schlesak

Mein Kurzporträt

Über mich:

* Schäßburg (Siebenbürgen), Schriftsteller. Studium der Germanistik; Lehrer und dann Redakteur bei der Zeitschrift "Neue Literatur" in Bukarest. l969 Übersiedlung in die in die BRD. Seit l973 in Stuttgart und in Camaiore/Lucca; Mitglied des Deutschen P.E.N Zentrums, des P.E.N Zentrums deutschsprachiger Autoren im Ausland (London), der Mindener "Kogge", des VS und anderer Schriftstellervereinigungen.
Auszeichnungen: Andreas Gryphius Förderpreis, 1980; Jahresstipendium des Deutschen Literaturfonds (l982 und l987), Stipendium des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst von Baden-Württemberg l988; Schubart-Literaturpreis l989, alle für "Vaterlandstage und die Kunst des Verschwindens, Roman und die Fortsetzung. Arbeitstitel: Der Verweser. Förderstipendium der Akademie Schloß Solitude Stuttgart, 1991. Nikolaus-Lenau-Preis 1993 für seine Lyrik. Für die Prosa den Hauptpreis des Ostdeutschen Kulturrates 1994. Ehrengabe der Schillerstiftung 2001. Ehrendoktor der Universität Bukarst 2005; Trieste Scritture di Frontiera - Premio Umberto Saba". „Umberto Saba“, Lyrikpreis, Triest 2007; Maria-Ensle-Preis der Kunststiftung Baden-Württemberg 2007.

Zuletzt erschienen:

Lyrik.Sette volte sete. Grenzen Los. Oltre limite. Hrsg. Stefano Busellato. Lyrik-Werkauswahl italienisch-deutsch, Edizioni ETS, Pisa, 2006; Namen Los, Gedichte, Lu-dwigsburg 2007; Ich liebe, also bin ich, Hamburg, Klingenberg 2009; als e-books: Tun-nelleffekt, fixpoetry, Hamburg 2008, Settanta volte sete, fixpoetry. Hamburg 2008; Heim-leuchten, Shaker media, Aachen 2008; Lippe Lust, fixpoetry, Hamburg 2009. Essays und Prosa: Romans Netz, Roman, EDITION KÖLN, Köln 2004; Capesius, der Ausch-witzapotheker, Dietz Verlag Bonn 2006 (Übersetzungen ins Rumänische, Ungarische, Polnische, Italienische; Vlad. Die Dracula-Korrektur, Ludwigsburg 2007, 2008; Der Tod und der Teufel. Materialien zu Vlad. Die Dracula-Korrektur, Ludwigsburg 2008. Als e-books: Romans Geister. Roman, shaker media, Aachen 2008; Romans Netz, ein Liebes-roman, beams e-book, 2008; Zwischen Himmel und Erde, Gibt es ein Leben nach dem Tod, ciando, München 2009; Transsylwahnien, Roman, ciando, 2009. Essays Zeuge an der Grenze unserer Vorstellung, Porträts, Studien und Essays, München 2005; Überset-zer- und Herausgebertätigkeit. Essays über rumänische Literatur und Philosophie; meh-rere Herausgaben seit 1969

Zum Werk; Sprachheimat.Zum Werk von Dieter Schlesak in Zeiten von Diktatur und Exil. Hrsg. George Gutu, Jürgen Egyptien, Wolfgang Schlott, Maria Irod, Buka-rest/Ludwigsburg 2010.

Artikel von dieter.schlesak im früheren Leserartikelblog

Oskar Pastior. mein Freund, der Securitatespitzel

Schon als Oskar starb, war ich fassungslos, konnte es nicht glauben. Und jetzt diese andere gnadenlose Nachricht. Es geht mir näher, als ich es anfangs zugeben wollte: Oskar war ein IM der Geheimpoliz mehr
Mo, 09/20/2010 - 11:00

Zirkus Präsidentschaftswahl. Deutsche Bananenrepublik? Was können wir dagegen tun?

Eine frage an dich, die mich bewegt: was muesste d.E. nach von jetzt bis ende juni passieren, damit die bundesversammlung am 30.06. den richtigen kandidaten (gauck) ins hoechste staatsamt waehlt, und  mehr
Sa, 06/05/2010 - 12:24

Fragwürdiger Holocaustworkshop in Siebenbürgen/Hermannstadt

Pfingsten 2010 Betr.: Pfingsten 1944 war der Höhepunkt der Vernichtungsaktion siebenbürgischer und ungarischer Juden in Auschwitz. Bis zu 15.000 Menschen gingen direkt ins Gas. Der Siebenbürger Auschw mehr
Di, 06/01/2010 - 10:26
Seite 1 / 5

Kommentare von dieter.schlesak

Der Benutzer hat bisher keine Kommentare geschrieben.